Shabby Chic, Vintage und mehr.


Freitag, 21. November 2014

Ein Lichtlein mehr im Kranz

Immer ein Lichtlein mehr im Kranz, den wir gewunden,
 dass er leuchte uns so sehr durch die dunklen Stunden.

Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer, und so leuchten auch wir,
 und so leuchtet das Zimmer.
 Und so leuchtet die Welt langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält, weiß um den Segen.

                                                                  Matthias Claudius   


Weihnachten steht vor der Tür. Die Rufe nach Keksen lauter und die Frage nach dem Adventkranz drängender.
        Meistens sammeln wir fleißig Naturmaterialien, die wir für den Kranz verwenden so wie letztes Jahr.


 Da wurde alles, was wir fanden, verwertet. Die letzten Rosen, Zapfen, Immergrün, Schneckenhäuser und Federn. Die Kerzen stellten wir in ein Teller mit Kies.
Zuletzt durfte der Hirsch in das Adventsgesteck.


Doch heuer wollte ich mal etwas ganz anderes ausprobieren.



Aus Papier. 
Älteres Papier in längliche Streifen reißen und rund um den Strohkranz mit Stecknadeln feststecken. Am besten Nadeln ohne Köpfchen verwenden.


Immer rund herum stecken, bis der Strohkranz schön bedeckt ist.

 Jetzt kann man nach belieben verzieren. Mit Spitzen, Knöpfen und vielen mehr...Auch Stoffreste, Leinen oder Spitzen können so verwendet werden.

 


 Ich wollte Weihnachtsterne. Also habe ich aus Jute und weißem Baumwollstoff Sterne ausgeschnitten, mit einem alten Knopf zusammen genäht und auf den Kranz gesteckt



Weihnachtliche Motive mit dem Stempel auf das Papier drücken und die Kerzen mit einem doppelseitigen Klebeband  fixieren.



 So sieht mein Entwurf meines Adventkranzes aus.
Naja, ist doch gar nicht so schlecht geworden. Ob er endgültig so bleibt, weiß ich noch nicht.
Ein paar Tage habe ich noch, bis die erste Kerze angezündet wird.



Jedenfalls freue ich mich darauf, da die Vorweihnachtszeit, mit allen ihren duftenden und liebevollen Dekorationen, für mich ein Fest für alle Sinne ist.
Eine besondere Note bekommt jeder Tag, wenn die Augen der Kinder leuchten, wenn sie die Tage zählen, bis das Christkind kommt, so werden eigene Erinnerungen wach.
Eine beginnende magische Zeit wünsche ich euch Allen.
Manuela
 

Kommentare:

  1. Hallo Manuela,
    also mir gefällt er ausgesprochen gut, mal was anderes. Aus Papier habe ich tatsächlich noch keinen gesehen und es ist ganz tolles Papier, der Druck gefällt mir nämlich.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      Bin zwar noch nicht sicher,ob er der Jenige ist der nächste Woche die erste Kerze angezündet bekommt, aber ich wollte meine Idee gleich umsetzen.
      Es freut mich wenn er dir gefällt. Das Papier ist von einer alten großen Papierrolle. Den Stempel habe ich mir bei Buttinette gekauft.
      Wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende.
      LG Manuela

      Löschen