Shabby Chic, Vintage und mehr.


Samstag, 15. November 2014

Morgenröte, Engelscharen

Meine Lieben,
schon steht das Wochenende vor der Tür.
Die Vorweihnachtstage tragen Flügel, sie fliegen noch schneller vorbei als sonst. Oder kommt es nur mir so vor?
In der Früh, wenn der Wecker läutet, fällt es uns nicht immer leicht, aufzustehen, da es noch dunkel ist ums Haus. Doch sobald die Morgenröte durch die Wolken bricht, und die Kinder begeistert rufen: "Mama, Papa, die Engel backen Kekse.", laufen alle, die munter sind herbei und betrachten dieses fantastische Morgenbild.



 Bei so glühenden Himmelsbildern kann man sich gut eine Backstube vorstellen.


 Wie in dem Weihnachtslied:" In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei........

Ja, meine Oma und meine Mutter haben uns als Kinder schon von dem fleißigen Himmelsvolk erzählt, das in der Vorweihnachtszeit die Kekse bäckt. Diese nette Deutung habe auch ich meinen Kleinen weitergegeben und jedes Jahr ertönt von mindetens einem von ihnen :" Die Kekse werden gebacken."

Die Engel begleiten uns nicht nur zur Weihnachtszeit. Nein, seit die Kinder auf der Welt sind, spreche ich mit den Jüngsten das Nachtgebet.
"Müde bin ich geh zur Ruh, schließe meine Äuglein zu.
Vater lass die Englein dein, über meinem Bette sein."

Schutzengel, die uns durch das Leben begleiten und einem vor Unheil bewahren, wünschen sich bestimmt einige Menschen. Ich bin so einer.
Viele Künstler haben sich diesem Thema gewidmet und wunderbare Bilder erschaffen.
Wenn ich auf  Märkten unterwegs bin und ein Schutzengelbild sehe, das mich anspricht, probiere ich es zu ergattern und trage es mit Freude nach Hause. So habe ich eine nette Sammlung zusammen bekommen.
Das allererste Bildchen bekam ich von meiner Schwiegermutter zur Geburt unseres ersten Kindes.


 Es liegt mir besonders am Herzen.
 

Unbesorgt immer dem Schmetterling nach, ohne auf Gefahren zu achten.
Wie schön wenn schützende Hände über einem wachen.
 
 Der warme Schein der Kerze bringt dieses Bild zum Leuchten. Selig schlafend, wird das Kindlein bewacht.
Ohne Angst einen Brand zu entfachen.
.

 Verschmitzt beobachtet der kleine Engel, Mutter und Kind.Was ich bei diesem Bild so niedlich finde, sind die Zähnchen der abgebildeten Personen. Sieht man selten auf Bildern.


Stammt der Kleidung und der Decke nach wahrscheinlich aus den 50igern. Gefällt mir, weil unsere Kleinen
auch immer so entspannt und sorgenlos im Schlaf aussehen.
Mir gefällt der Glaube, dass meine Kinder und alle meine Lieben von Schutzengel begleitet werden und sie von schützender Aura umgeben sind.
Ich wünsche Euch allen einen wohlgesinnten Schutzengel, der wenig Pausen von seiner Arbeit nimmt.
In diesem Sinne meine Lieben ein erholsames Wochenende und ich drücke Euch innig.
Manuela

Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    oh, ja - Schutzengel sind wundervoll und meine hat in seinem Leben mit mir schon wirklich einiges zu tun gehabt! Schön, sind die Darstellungen, die du uns zeigst. Ich mag natürlich das Kind, das den Schmetterling nachläuft.
    Schön, dass du deinen Kindern das weiter gibst. Ich habe den Hund eine Extraportion Streicheleinheiten von ihnen gegeben - du hättest ihn sehen müssen ...
    ein feines Wochenende euch allen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elisabeth, ich bin froh, dass du einen Schutzengel hast der dich begleitet.
      Ich werde weiterhin meine Augen offen halten auf der Suche nach Schutzengerl.
      Meine Kinder wünschen sich zu Weihnachten einen Hund, wenn ich doch nicht allergisch wäre!
      Werden sehen.
      Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir und deiner Familie.
      LG Manuela

      Löschen