Shabby Chic, Vintage und mehr.


Samstag, 18. Februar 2017

Neue Badeträume bei Fröstelwetter.


Schade! Die angenehmen Kostproben des nahenden Frühlings
 haben sich bei uns verabschiedet.
Wieder sind die Temperaturen  gesunken und tiefhängende graue Wolken ziehen ihre Bahnen, während ein feiner Regen die braunen Wiesen mit einem Netz aus kleinen Tröpfchen bedeckt.
Das reinste Fröstelwetter.  brrr
Da freue ich mich umso mehr, dass unser Bad endlich fertig geworden ist.
Eine passende Wanne zu finden, war für uns gar nicht so einfach..
Einer meiner wollte unbedingt ein altes Exemplar. 
Wie auch sonst könnte ich die Geduld von Markus, meinem Schatz, auf die Probe stellen.
Ständig durchforsteten wir das Internet, suchten Händler auf
 und schauten uns in Antikläden um.
Sagenhaft, keine dieser Badewannen gefiel uns.
Eine war zu einfach, eine war zu abgeschlagen und 
  die, die mir gefielen, waren tausende Kilometer weit entfernt. 
Da kann die Liebe noch so groß sein, immer spielt sie nicht mit.
Eigentlich wollte ich eine solche Wanne wie Sophia Loren sie hatte!
Ja, wenn ihr meint ich ticke nicht mehr, könnt ihr recht haben.
Als junges Mädchen( also vor einer Ewigkeit !!!!)
habe ich in einer Zeitschrift, ein Bild von ihr entdeckt,
wo sie in einer traumhaften Wanne von grünem Wein umrankt
 mit ihrem Sohn badete oder besser posierte.

Keine Ahnung, aber das Bild tauchte immer wieder aus der Versenkung meiner Gedanken auf.
Als ich mich jetzt über diesen Post stürzte, fand ich sogar das  Foto meiner Kindheitserinnerung.
Eine solche Wanne hätte unmöglich in unserem Haus Platz gefunden.
Außer wir hätten alles andere hinausgeworfen.
Mich mit dazu.
 Gemeinsam entschlossen wir uns nun doch eine neue gusseisene Badewanne zu kaufen.
Denn sonst suchen sie noch heute....

 Nein, dieser Entschluss passte schon für mich. Man muss Kompromisse finden.
So setzten wir der altaussehenden Wanne eine antike Supraporte aus einer historischen Villa
 darüber und befestigten daran einen Efeuast und hängten eine Laterne hinein.

 Ein bisschen Gartenfeeling wollte ich trotzdem.
So nun fehlte uns noch das Waschbecken und die Dusche.
Ein seit langem im Garten stehendes eisernes Waschtischchen ohne Schüssel
hatte ich seit längerem unter Beobachtung.

 Und nachdem wir ein haargenau passendes Waschbecken dazu fanden, beschlossen wir:
" Das kommt ins neue Badezimmer."

 Früher ein Waschbecken ... heute wieder ein Waschbecken. Perfekt.
Ein bisschen geputzt und aufgefrischt strotzt es dem täglichen Ansturm .



Nun die Dusche!
  Befreit von alten Fliesen,
wurde sie mit neuen wasserdichten Platten in Betonoptik ausgekleidet.

Messingamaturen und ein verspielter Vorhang ,
voila  dieser warme Regenschauer gefällt sogar Sebastian, dem Duschmuffel.



Hätte ich fast vergessen! Als ich nach dem Eisentischchen suchte,
kam mir unsere alte kaputte Gießkanne unter.
Ich entfernte den Deckel und entwarf unseren neuen WC-halter.

 
Schritt für Schritt entwickelte sich unser neues Bad.








Und wenn nun das heiße Wasser in die Badewanne plätschert und
das Kerzenlicht flackert,
steht einem entspannenden Badevergnügen nichts mehr im Wege.
Da kann es stürmen oder regnen,
hier fühle ich mich wohl.
Für heute verabschiede ich mich und sage von Herzen,
 danke für eure lieben Besuche und eure lieben Worte.
Genießt ein feines Wochenende,
vielleicht mit einem entspannenden Bad!
Eure
Manuela

Kommentare:

  1. Liebe Manuela
    das ist jetzt fein geworden und der Kompromiss war doch auch gut so dass jetzt ein Bad hast das zum träumen ist. Nah da werden einige Stunden verweilt von euch..!
    Ich find es wunderschön!
    Bei mir ist es auch grau in grau und so kalt hoffentlich zeigt sich mal der Frühling, mir macht es schon muffelig.
    Ich wünsche dir und deine Familie ein schönes gemütliches Wochenende!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. wow...so ein wunderschönes Badezimmer!! Traumschön.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    da hat sich das Warten gelohnt! Für Dich, dass Du Deine Träume so nah wie möglich realisieren konntest. Für mich, weil Dein Post wieder so märchenhaft ist.
    In Verbindung mit den alten Dingen wirkt der Baustoff Beton ganz anders als gewohnt. Und ich finde das Badezimmer ist zwar nostalgisch - aber wirkt auf eine eigne Art auch modern. Sehr individuell und ganz Dein Stil.
    Und a la Sophia kannst Du ja noch ein Efeu-Töpfchen hinstellen... :-)
    Danke für den Einblick!
    Eine entspannte Badezeit
    wünscht Dir
    Renee

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela!
    Wunderschön ist euer neues Badezimmer geworden. Die Kombination alt u. neu finde ich super. Sehr gut gelungen. GLG - Margit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manuela. Schick sieht dein Badezimmer aus toll kombiniert von alt und neu.
    Da sind deine Fühlfühlbäder garantiert sehr schön. Schönen relaxen Sonntag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    nu war ich schon dreimal bei Dir - aber es dauert bei mir noch, sooo viele Eindrücke, huiiii- das ist ja ein Tempel des Wohlfühlens geworden und obernobel (gut, die Badewanne samt Loren hätte ich damals auch haben wollen, hihi - aber Dein Wännchen ist dafür herzallerliebst und sicherlich auch sehr viel einfacher und wassersparender im Einsatz - und schließlich sind da WIR drin, ne???).
    Diese Fliesen in der Dusche sind absolut meins!
    Alles so schööön und einladend... Aber eines ist für mich der OBERHYPE. Und das göttliche Teil steht über Deinem Klöööchen. Dieses göttlichste aller Steindingser mit den Kerzen drin - auch auf dem letzten Bild. Boaaaaaaaah ist das g...! Manu, sowas, oiii, also das ist... hach...
    Und dann die Seifileins, na, die fühlen sich nu aber völlig wohl... und der Waschtisch, hachzzz.. Ja, ich sag ja, bin noch nicht fertig, muss nu nochmal gucken...
    Ich freu mich dolle für Dich, so schön hast Du´s jetzt da :)) Sind bestimmt alle stolz wie Bolle, ne?
    Hach... lass Dich ganz dolle drücken, Du Liebe, Deine Méa... ich geh jetzt noch mal hooooch gucken ;)))

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela, danke fuer Deinen Kommentar auf meinem Blog!
    Wow, Dein neues Bad macht mich ehrlich gesagt sprachlos. Es ist einfach superschoen und so einmalig. Ich bin schwer beindruckt, dass Du und Dein Mann diese Renovierung alleine ausgefuehrt habt. In dem Bad gibt es einfach nichts was ich nicht mag. Was natuerlich ganz besonders ins Auge sticht ist die antike Supraporte. Was fuer ein toller Fund!
    Willst Du 'rueber kommen nach Californien und bei mir dieses Bad einbauen? Kost und Logis frei ;-)!!!
    Dir noch einen schoenen Sonntag abend, vielleicht nimmst Du ja ein Bad...
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Zunächst lieben Dank für Deinen reizenden Kommentar. Längst dachte ich, Dir wieder einmal einen netten Blogbesuch abzustatten... allein, die Vernissage (der Termin rückt hartnäckig näher - am 09. März ist es mit meiner "Collagerie" dann soweit...) und bestimmt hundert andere Dinge kamen auch immer wieder dazwischen.

    Nun bewundere ich mit allerallergrößtem Respekt Deine neueste innenarchitektonischen Künste! Wow! Das Bad sieht so fantastisch aus. Irgendwann komme ich 'mal persönlich vorbei, um mir diese einzelnen Details anzuschauen. Das muss man Dir lassen, Du hast Ausdauer und ein gutes Händchen das selbst umzusetzen. Unter uns gesprochen, Deine Badewanne mit den Löwentatzen gefällt mir um einiges besser, als die chice Wanne von Sophia Loren.

    Lass' mich nun noch rückwärts Deine Posts durchblättern...
    ... und Dir samt Familie einen wunderschönen Restsonntag, liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt bin ich platt, liebe Manuela! :-)
    So ein tolles Badezimmer! Diese Wanne - oh! Und diese schöne Dusche! Und das Waschbecken!
    Habt Ihr das toll gemacht. Wirklich!
    Das wäre schön gewesen, wenn wir uns zum Bloggerevent getroffen hätten. Wie schade, dass Du keine Zeit hattest.
    Sei lieb von mir gegrüßt!
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manuela,
    also ich bin ja immer wieder sprachlos, wenn ich deine Bilder anschaue. Wie aus einer Wohnzeitschrift. So stimmig, alles perfekt, also der absolute Hammer.
    Hab auch lieben Dank für deinen Kommentar bei mir.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  11. Euer Bad ist traumhaft schön geworden. Ich bewundere deine Kreativität und das Geschick, um deine Ideen, dann auch tatkräftig umsetzten zu können <3

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manuela,
    so ein wunderschönes Badezimmer, bin ein bisschen neidisch;)tolle Leistung
    Die Kombination alt und neu gefällt mir super.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manuela,
    wow, euer Bad ist genial geworden. Die Dusche schaut sowas von toll aus. Gut, dass ich nicht so ein zauberhaftes Badezimmer habe, sonst wäre ich den ganzen Tag nur am Baden oder Duschen ;)!
    Ich wünsche dir viel Spaß in eurem neuen Bad.
    Allerliebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein mondäner Spa-Bereich - BAD, wär viel zu banal für diese spektakuläre Wellness-Oase ;)
    Chapeau,
    Doris

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manuela, Euer neues Bad ist toll geworden! Das war bestimmt richtig viel Arbeit. Das Wetter sollte aber besser werden nach diesem Tief. Vielleicht kommt der Frühling dann auch zu uns ;)

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Gut - schreiben kann ich wohl noch - nur mit dem Sprechen hapert es gerade ein wenig. Nein, nein nicht wegen der fiesen Grippe, die mich in der letzten Woche sprachlos machte - nein, wegen des Posts! Ich bin gerade sprachlos, was ihr da wieder geschaffen habt. Das ist doch wirklich unfassbar! Soooooo schön ist euer neues Bad geworden. Dafür könnt ihr euch aber wirklich auf die Schulter klopfen! Super gemacht! LG Martina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manuela,
    wow sieht das KLASSE aus!!!! Ganz toll habt ihr das hinbekommen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie wohl ihr euch da alle fühlt.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  18. Lieve Manuela,

    Geweldig om de de enorme metamorfose al gaandeweg te kunnen volgen.
    Wat is het PRACHTIG geworden, zo mooi het totaal beeld.
    Alle materialen die jullie gebruikt hebben en de sfeer is SUPER!!!

    Denk dat ik bij kaarslicht in zo'n sfeervolle omgeving uren lang
    zou kunnen genieten, en dat doen jullie zeker wel.

    Wens je een mooie nieuwe week toe.....

    Veel liefs,
    Josephine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manuela,
    ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen und gleich der Post haut mich regelrecht um, was für ein zauberhaftes Bad, einfach klasse und genau der Geschmack, den meine Frau und ich auch haben. Wir suchen auch immer auf Flohmärkten und manchmal findet man da wirklich tolle Sachen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Manuela,
    du bist ja echt kreativ! Sieht toll aus, euer Bad. Und ich finde jetzt nicht, dass du nicht mehr tickst, wegen der Wanne von Sophia Loren. Aber für mich sieht das eher aus, als hocke sie im Dorfbrunnen. Da gefällt mir deine Wanne schon echt zehn mal besser!
    Der Klorollenhalter ist wirklich einfallsreich. Ideen muss Frau haben.
    Liebste Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  21. Manuela, was für ein Ort des Wohlfühlens, wow!!!
    Ich weiß nicht, wo ich zuerst gucken soll. Doch, jetzt weiß ich… am großartigsten ist, dass das alles durch eure Hände und Herz (ok, Kopf sollte man/frau auch nicht vergessen) entstanden ist. Dass ihr das alleine, unabhängig von sonst jemand gemacht habt! Sag mal, ist das Keramikholz auf dem Boden?
    Und der Waschtisch… und der runde Becken, meine Güte, wie zauberhaft!
    Bin ich total verliebt, ohhhhh
    Messingarmaturen, ohhhhhh
    Ein Traum ist Wirklichkeit geworden, wie schön. Liebe Manuela, ihr könnt sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo stolz auf euch sein!
    Fühle dich umarmt, du Liebe, genieße es und bis bald, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Manuela, ich bin tief beeindruckt von diesem Post und von den wunderbaren Kreatiönchen
    und liebevollen Details! M E G A !! Eines weiß ich allerdings nicht: Wie ihr da zu "sovielt" morgens
    die Kurve kriegt!! Also wir, sind ja nur sieben - wenn alle da sind - aber selbst zu fünft...ist da ne Herausforderung ! Respekt !
    Liebliche Grüße von Sonja -freue mich immer über deine Posts!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Manuela,
    als ich die Überschrift dieses Posts las, war ich sofort "gefangen"! Wir bekommen, sofern nicht wieder etwas dazwischen kommt, dieses Jahr endlich auch unser neues Bad...
    Und da man nie genug Anregungen bekommen kann, habe ich mich bei Dir umgeschaut...SUPER!
    Ich wollte, wir wären auch schon so weit...allerdings wird es keine Wanne mehr geben...bei uns heißt es entweder oder...Es ist eine Platzfrage...Ich hoffe nur, es ist die richtige Entscheidung eine größere Dusche mit gemauertem Sitz einer Wanne vorzuziehen...Mein Mann ist zu "200%" davon überzeugt...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  24. wie wunderschön euer Bad geworden ist..
    ich könnte auch niiie ohne Wanne..
    dafür geht es zur Not auch vor Gericht..
    denn man will mir eine Dusche einbauen..naja .. im Moment lassen sie micht aber in Ruhe ;)

    toll auch hier die Verwendung von alten Sachen..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen