Shabby Chic, Vintage und mehr.


Freitag, 22. Januar 2016

Wundertüten knackig frisch, hurtig Kinder kommt zu Tisch!

Die Tage treiben Blüten.

Blüten aus Eis und Schnee.
 Malerische Porträts, die Väterchen Frost auf Fenstern, Gläser und Metall zaubert,
 begegnete ich auf meinem Weg.
Eine stille, kalte Pracht, die mich innehalten lässt 
und mir die elementaren Schönheiten offenbart .

In solchen Momenten sammle ich Kraft und öffne mich für neue Energien. 
Für mich gleicht das Leben einem Theater.  JedenTag öffnet und schließt es die Vorhänge.
Jeden Tag birgt für mich Überraschungen.
Keiner gleicht dem anderen. Wunderbar! 
Doch gewisse Rituale bleiben, 
aber dennoch verstricken sich kleine Änderungen in das vertraute Netz
 und machen jedes Aufwachen zu einem neuen Erlebnis.

Jeden dieser Tage möchte ich positiv beeinflussen und ihm etwas von mir schenken. 
Das können Kleinigkeiten sein.
Eine Umarmung, ein liebes Wort oder ein leckeres Essen.
Ja, Essen ist bei uns ein ganz besonderes Thema.
Nach einem guten Morgen dauert es nicht lange, bis die Frage mein Ohr erreicht:
" Maaami! Was kochst du heute? "
Ich kann euch sagen, oft würde ich am liebsten den Kochlöffel an die Wand schleudern,
so ungern stelle ich mich manchmal an den Herd.
Jeden Tag für meine große Bande etwas Gesundes auf den Tisch zu bringen,
 ist an manchen Tagen reinste Schwerarbeit.
Ich sage nur:"Viele Münder - viele Geschmäcker."
Es gibt nicht nur erfreute Gesichter, wenn ich meine Kreationen auf den Tisch stelle.
Gott bewahre, nein. 
 Doch sie wissen, dass ich lieber jeden Tag Gemüse schnipple und alles selber mache, 
um uns ein gesundes Leben zu ermöglichen.


Deshalb probieren sie tapfer meine Kochkünste.
Ich tippe ja mehr auf gewisse Ängste,
 dass ich vielleicht nicht mehr willig bin,
 ihre Leibgerichte zu kochen.

Worauf wir alle stehen ist Salat.
Zu jeder Jahreszeit schwärmen wir für dieses Gemüse.

  Frisch aus dem Ofen und mit reschem Gemüse und Salat gefüllt, 
kommen meine Blätterteigtüten auf den Tisch.


Dazu noch ein feines Eieromlett, fertig!
Außen knusprig, innen knackig! 
Ganz leicht nachzumachen. Ein Salatteller mit Kuspereffekt.


Blätterteig in Quadrate (circa 15cm x 15cm) schneiden. Für jede Tüte Backpapier zuschneiden und um ein Schillerlockenröllchen legen. Ich habe die Reste des Backpapiers verwendet, 
um die Form zuhalten. Mit Eigelb bepinseln und die Naht gut zusammendrücken.
 Ofen auf 200° Umluft vorheizen und für 15- 20 min  goldbraun backen. 
Aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Beliebig mit buntem Gemüse, Salat....... füllen.
 
Falls ihr Lust habt aus den Resten Kunstwerke entstehen zulassen ..hier sind meine. 

 Die des Jüngsten zeigen einen Kopffüßer mit Schnurrbart.
Überlebt hat keines davon. Alles wurde ratzeputz verzehrt.
 Das zaubert wiederum mir ein Lächeln ins Gesicht.

Noch ein Rezept habe ich für euch.
Nie schmelzende Eiszapfen.


Nach einigen Nachfragen, ob es diese Eiszapfen zu kaufen gäbe,
 oder ich sie selbst entworfen habe,
 zeige ich euch, wie sie bei mir entstanden sind.
Ganz easy zum Selbstgestalten.

Ihr braucht nur Glasbruch von einem netten Glaser (meiner überhäufte mich mit Kristallen), Holzstäbchen (Essstäbchen), Holzleim, Draht und einen Bohrer.


Mit Vorsicht arbeiten, denn kleine Schnitte sind möglich.

Die Holzstückchen bekommen oben zum Aufhängen ein kleines Loch,
in das ihr einen Draht steckt. Diesen dreht ihr zusammen. Später wird er zu einem Haken umgebogen.
Dann bestreicht ihr das Stäbchen reichlich mit Leim und lasst es eine Zeit im Glasbruch ruhen.
Wenn der Leim ein bisschen getrocknet ist, könnt ihr mit der eigentlichen Arbeit beginnen.
Mit der Pinzette Splitterchen für Splitterchen auf den Glasgrund kleben.
Die Glasteilchen haben das Verlangen, nach unten zu rutschen, deshalb immer gut antrocknen lassen.
Es dauert seine Zeit.
Aber danach bilden sich wunderhübsche, ein bisschen vintageartige Eiszapfen .
Jeder wird einzigartig.
Ich finde, es sind kreative Huldigungen an winterlich, schöne Eisvorbilder, 
die unnachahmlich vom größten Künstler, der Natur, erschaffen wurden.
 
Bevor nun hier der Vorhang fällt,
 möchte ich euch danken für eure lieben Worte,
 die ihr auf euren Besuchen bei mir hinterlasst.
Bitte verzeiht, dass ich nicht immer die Zeit finde, euch zu antworten,
 aber ich schaffe es nicht so oft zum Computer, wie ich gerne möchte.
Und wenn sich die Zeit erübrigt, besuche ich lieber eure wunderbaren Seiten,
  lausche euren wunderschönen Geschichten und erfreue mich an den herrlichen Bildern,
 die ein Stück von meinem Leben geworden sind.
DANKE
 
Ich verneige mich vor euch,
bis bald,
 eure
Manuela

Kommentare:

  1. Manuela, Du bist einfach Klasse! Biste und haste. Was Du tust, ist voller Liebe und die Kiddis könen sich wirklich ne Sonne freuen, dass Du sie so lieb hast. Du siehst mit solch achtsamen Augen, dann wieder hast Du solch zauberhafte Ideen. Ich bin auch beim Experimentieren, seit einem halben Jahr habe ich Weizen ziemlich aus dem Speiseplan gestrichen (verzüchtet, Gluten ect...).
    Heute gibt es Kichererbsennurdeln ohne Getreide, dazu wird es wohl schööön überbackene Zucchini geben, jou..
    Du, ich drück Dich mal schnell und sause, denn... nu hab ich HUNGAAAAAAAAA
    Deine Méa ;)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela
    was du alles her zauberst für deine Kinder ist grossartig du kannst dich nich tbeklagen da kenne ich andere Mütter udn die haben nur ein Kind und da heisst alles ungesundes kommt auf den Tsich und kochen ja nicht selbst. Ach lecke rund Ideenreichtum aber ich kanns auch verstehen wie manchmal die krfat auch fehlt dabei wenn ich überlege mit meinen drei Kindern hatte ich das auch manchmal aber da rafft man sich wieder zusammen wie du...
    Daumen hoch sage ich da nur für dich!
    Wie schön diese Eiszapfen *wow* die sind ja toll, du bist auch noch so kreativ dabei .. ach schön bei dir rein geschaut zu haben bei deinem schönen Posting!!
    Danke für deinen Kommentar bei mir
    Ich drücke dich mal aus der Ferne wenn ich darf!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende mit deiner Familie!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    wunderschön deine funkelden Eisbilder........
    Schön deine Aufhängkristalle.....
    Wie ich sehe habt ihr euch ordentlich in der Küche ausgetobt......
    Lecker...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    wow, ich kann nur staunen! Was du so alles zauberst!
    Das mit dem kochen, kann ich nur zu gut verstehen. Wie oft habe ich null Lust mich am Herd zu stellen, und doch muss ich alles liegen lassen und kochen. Etwas was ich für mich allein nur hin und wieder tun würde.
    Aber, es ist doch schön, wenn du dann auch deine wohlverdiente Anerkennung und dank bekommst.
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Ella

    AntwortenLöschen
  5. liebe Manuela,
    ich bewundere Dich, was für liebevolle Mahlzeiten Du auf den Tisch zauberst.
    Deine Eisblumenfotos sind genial und natürlich die Idee mit den Eiszapfen.
    ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela , Tolle Ideen für das Essen und die Deko . Beides gefällt mir total gut . Hin und wieder lass ich mir auch gerne was besonderes zu Essen einfallen .Da sind alle begeistert :)) Was den Koch natürlich besonders freut :))
    LG und ein schönes Wochenende für Dich
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Manuela. Bei solch einen schönen liebevollen zurecht gemachtem Essen muss es deinen Kindern schmecken. Herrlich sieht das aus.Und dein Eiszapfen ist so schön anzusehen hast du toll gemacht.Auch deine Eisbilder sind schön.
    Wünsche dir einen gemütlichen Abend und schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manuela,
    ich habe diese Woche auch nach langer Zeit mal wieder Eisblumen an den Fensterscheiben hier bei uns im Hof entdeckt. Früher hatten wir sie immer am Fenster und der haustür, doch die zeiten mit Einfachverglasung sind ja schon lange vorbei - schade um solch schöne Gebilde. Mit dem Essen geht es mir manchmal wie dir, allerdings nur für uns zwei - und trotzdem weiß ich manchmal nicht, was ich kochen möchte...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela,
    ja, es ist nicht immer einfach so zu kochen, dass es allen Familienmitgliedern schmeckt. Das kenne ich. Da vergeht einem manchmal wirklich die Lust am Kochen. Deine Gerichte schauen aber sehr lecker und gesund aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manuela,
    also bei dem Essen kann doch keiner mehr meckern!
    Sieht super aus und ich würde bestimmt satt.
    Bei den Kristalle dachte ich erst an Salzkristalle, aber Glassplittern gemacht finde ich ja interessant. Kannte ich auch noch nicht und sie gefallen mir richtig gut.
    So, jetzt wünsche ich dir schon mal einen schönen Sonntag.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manuela,
    das Auge isst mit...wer da keinen Appetit bekommt ist selbst schuld. Das erinnert mich ein bisschen an die Zeit, als mein Sohn noch ganz klein war...er hat Obst nur gegessen, wenn es wie ein Lachegesicht auf dem Teller angeordnet war und Rüben nur, wenn sie als kleines Krokodil geschnitzt waren.
    Deine Eiskristalle sehen superschön aus - tolle Idee!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Bin total begeistert, da soll noch mal jemand sagen: Essen aus der Tüte ist nicht gesund!!!
    Solche Eiszapfen haben wir auch schon gemacht, mit groben Meersalz - ist nicht so gefährlich!
    Gruß aus dem Nebelloch,
    Doris

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manuela, lass dich zuerst umarmen und DANKE sagen für deine so lieben Zeilen auf meinem Blog. Soooooooo habe ich mich gefreut.
    Und nun bin ich wieder da und werde schnellstens verzaubert und berührt, wie schön es bei dir ist. Als du geschrieben hast, „Eine stille, kalte Pracht, die mich innehalten lässt und mir die elementaren Schönheiten offenbart. In solchen Momenten sammle ich Kraft und öffne mich für neue Energien“, da war ich ganz bei dir. Mir war es so, als ob du das, was ich fühle ausgesprochen hast. Wie schön, dass es dich gibt’s!
    Wünsche dir viel Kraft und Zauberfunken, die dich wie auf Flügeln tragen, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schönes Bild Schuss

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manuela,
    nun sind wir fast schon wieder mittendrin, im neuen Jahr!
    Trotzdem möchte ich es nicht vermissen, Dir noch alles Gute und Liebe für 2016 zu wünschen.
    Durch deine Blogbeiträge zu schmökern ist immer Erholung und Inspiration und macht einfach Spaß!
    Viele liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Manu, das nenne ich mal Gedankenübertragung. Ich bin gerade bei Dir unterwegs und Du bei mir :-). Bin heute aber nicht so aufnahmefähig, mich hat eine ganz miese Erkältung erwischt. Mir geht es so wie Deinen Kindern. Schaue mir heute nur Fotos an und bin dann wieder auf der Couch verschwunden. Deine Vitaminbombe schaut auf alle Fälle lecker aus-währe genau das Richtige für mich ;-). Ich kann ja nichts einnehmen, da sind Obst und Gemüse wichtig. So jetzt sage ich Tschüßi, lass Dich drücken aus der Ferne.
    Christin

    AntwortenLöschen
  17. Solche schönen winterlichen Aufnahmen und Eindrücke... hier ist es inzwischen schon wieder ganz warm und ich vermisse das Eis und den Glitzer....!

    Ganz liebe Grüße schicke ich dir und ein schönes WE wünsche ich dir!
    Julia

    AntwortenLöschen