Shabby Chic, Vintage und mehr.


Samstag, 4. Juni 2016

Wiederbelebung eines Lüsters, dem Mond auf der Spur und eine Gewinnerin

 
Es trug sich vor kurzem zu, dass mein Schatz einen stark ramponierten,
 auseinander geschlagenen alten Holzluster nach Hause brachte.
Halb bewußtlos war der arme Kerl .
Ich meine damit den Luster, nicht meinen starken muskulösen Kerl. grins))))

 
Mein Herz entflammte sofort für ihn,
( wieder ist der Kronleuchter damit gemeint.) und da passierte es:
"Dein Helfersyndrom hat bei dir durch geschlagen," grinste mein Mann,
als ich ihm über kurz und lang die Verwandlung,  
die sich schon ihm meinen Kopf abspielte, erklärte.
Gemeinsam richteten wir dem Holzluster die kaputten Arme.
 

 
Jene, die von mir immer und immer wieder, 
mit meiner Fliesenklebermasse vorsichtig dünn umhüllt wurden.
Langsam heilten die Wunden.
Sie lösten sich regelrecht auf.
 
Ja und so, verwurzelt wie ich bin,
bekam er neue Triebe, die ihm unter die Lusterarme griffen.
 
 



Fertig patiniert, wurde er durch einen Stromschlag vor kurzem zu neuem  Leben erweckt.
 
 
Dankbar, nun ins Reich der Lichter zu gehören, strahlt er mir jeden Abend freudig entgegen.
Mensch, ich freue mich wie ein kleines Kind, dass er zu uns gefunden hat.
 



 
 
 
Ganz anders entstand sein Kollege im Vorraum, 
wo ihr letztes Mal einen kleinen Abschnitt zu sehen bekommen habt.
 
 
Die Idee entstand, als ich Vollmondsüchtig aus dem Badezimmer, diese, 
wie mit Spitzen eingerahmte, hell erleuchtete Kugel am Himmel betrachtete.
Seht selbst ist er nicht schön!
 
 
Also her mit einer unbenutzen Holzplatte, Fliesenklebermasse angerührt und ausgelöffelt.
 

 
So entstand das Sonnenfirnamnet, das hinter dem Mond steht und ihn erleuchtet.
 
 
Die Glaskugel soll den Mond darstellen.
 
 
 Na, ein bisschen kommt es ja hin, obwohl so ganz zufrieden bin ich noch nicht, 
aber das flüstere ich euch nur leise ins Ohr, denn die Kugel weiß keineswegs davon.
Bevor sie durchbrennt, warte ich auf den richtigen Moment zur Änderung.
 
 
 
Oh, könnte mich mein alter Klassenvorstand von der Kindergartenschule hören, 
würde er wieder den Kopf schütteln und sagen:
"Manuela, du bist eine Märchenerzählerin".
Na und, ich liebe Märchen und Sagen und Mythen und Mystisches. Ist doch wunderbar.
Noch dazu, wenn ich ein Helfersyndrom besitzen soll.
Da wird es spannend, was noch alles aus dem Nichts auftaucht und unser Leben würzt.
Oder sollte ich Mary Shelleys Frankenstein genauer unter die Lupe nehmen?
Aber ich steh nur auf alte Dinge aus Holz, Metall und Stein.
Glück für meine Lieben, nicht?
Schluss mit lustig,
Eine Gratulation steht noch aus.
Bei meiner  Give-away-ziehung ,
 mit Hilfe einens unparteiischen Mitglieds
( Emilian, der Achtjährige war diesmal an der Reihe)
fiel das Los auf die liebe "Jen" von bij jen"
 
 Ich gratuliere dir recht herzlich.
Bitte gib mir deine Adresse bekannt,
damit das Windglas sich bald auf die Reise begeben darf.
 
 
Allen anderen danke ich für ihre Teilnahme und ganz, ganz, ganz besonders 
für ihre netten Kommentare, die mir sehr am Herzen liegen.
 
Jetzt aber wünsche ich euch, meine Besten, einen bezaubernden Juni
und ein Wochenende zum Entspannen.
Eure 
Manuela

Kommentare:

  1. liebe Manuela,
    der Kronleuchter ist ein Traum, toll was ihr aus dem Kaputten Teilchen gezaubert habt.
    Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin!
    liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,
    komme ich doch gerade aus Holland zurück und
    darf meinen Namen lesen,wie toll ist das denn.....
    Ich freue mich total, ganz liebe grüße an den Glücksboten Emilian.....
    Mail kommt gleich...
    Dein Lüster ist übrigens ein Traum....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela, da hast Du ja ordentlich gebastelt. Der Luster passt gut in Euer Wohnzimmer.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    sehr schön hast du gezaubert, ich dachte erst schon ich hab mich vertan und bin bei Mea auf der Seite ;-)
    toll schaut der Lüster aus, viel Freude mit dem schönen Stück
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manuela, der Lüster sieht superschön aus. Gut, dass du dein Helfersyndrom so fleißig auslebst. Ich wünsche dir einen wunderbar sonnigen Sonntag. Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    das ist so kreativ. Echt der Wahnsinn.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend. Nachti.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  7. Wie hübsch der Luster geworden ist, die Triebe stehen ihm gut :)
    Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin!

    Liebe Grüße zu dir, herzlichst <3 ,Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja. Es war einmal! Du bist nicht die Märchenerzählerin, Manuela, Du bist die Märchenfee!!! Heilst den Lüster (na, da kannste mal denken, wie ich Deinen Post hier LIEBE!), Deine Äste und Wurzelchen fügen dem ganzen noch die Mystik dazu (hihi, sie sind ja sogar hier bei mir :))), und... FLIESENKLEBERMASSE?! Ist das ein Ding. Na, da hab ich geguckt wie ein Kuckuck! Du bist eine geniööööse Frau, aber wirklich. Ist schon ein Ding.
    Deine Lampe - nein, verzeih, wie kann ich es nur so nennen) - Deine WUNDERlampe, ach, ist sowas herrlich. Die Inspiration dazu erst! Und dann die Umsetzung. So besonders!
    Ach, komm her, lass Dich mal drüüücken, was für eine Freude, dass Du so bist und so zaubern kannst, huiii, wir sollten in einer Kolonie leben, was denkste, was DANN abgeht, ohhh, Hundertwasser würde sich die Augen reiben, Stuck in Waldhöhlen, natürlich ganz majestätisch alles... wer weiß?
    Deine Méa :)))

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Oh ist der Kronleuchter entzückend. Ich möchte auch so einen,der würde sich bei mir auch gut machen.Echt toll,einfach ein Traum.
    Schöne Woche wünscht Lucie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manuela,
    ich bin ganz verzaubert von Deinem schönen Holzlüster!!
    Wahnsinn, wie Ihr den jetzt wieder toll aufgehübscht habt. Ein richtiges Schmuckstück ist das nun geworden.
    Viel Freude damit.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  11. wie schön dass du den Lüster wieder zu neuem Leben erweckt hast
    er wird es dir lange danken ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Einfach unglaublich, liebe Manuela, was du alles zauberst.
    Der Kronleuchter ist sehr speziell und gefällt mir deshalb richtig gut.
    Mein Wunsch wäre heute allerdings die Deckenleuchte. Die Idee mit Sonne und Mond und deine Umsetzung sind einfach toll.
    Alles Liebe,
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manuela,
    was soll man da schreiben?
    Genial? Grandios?
    Ich bin einfach begeistert.
    Zwei so wahnsinnig schön Leuchten, jede so besonders.
    Du hast den alten Holzleuchter richtig verzaubert,
    erst kaputt und globig und nun strahlend und magisch.
    Auch die Mondlampe ist zauberhaft.
    Und über den Fliesenkleber hab ich auch gestaunt und wieder was gelernt
    Ich dachte, man modelliert Stuck mit Gips?
    Jetzt schau ich mir alles noch mal an und wünsch dir schöne Tage, Jana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manuela,
    wow, der Luster ist gar nicht mehr zu erkennen. Auch die Kugellampe schaut genial aus. Es macht einfach richtig viel Spaß alte Dinge neu zu stylen. Danke noch für deinen lieben Kommentar zu meinem alten Hocker :))!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manuela,
    ich bin begeistert von deiner wunderbaren Gestaltarbeit!!! Da hast du wirklich ein geniales Händchen und davon gleich zwei!!!
    So besonders ist es in deiner Wohnung, ein wahrer Traum, ich glaube ich könnte nicht aufhören mit dem Fotografieren...
    Herzlichen Glückwunsch!!!
    Ich schicke ganz liebe Grüße zu dir,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schön, liebe Manuela ... nur dachte ich, hier schon kommentiert zu haben. Manchmal ist es eigenartig, verschwinden Kommentare im Nirvana ;-) Hatte ich bei mir im Blog auch schon ...

    Liebe Grüße nochmals
    Sara

    AntwortenLöschen