Shabby Chic, Vintage und mehr.


Freitag, 27. Mai 2016

Frühmorgendliches Ritual und gebackene Wünsche..

Seit Wochen begleitet uns ein neues Ritual von unserem Jüngsten.
Bevor wir  morgens alle aus den Betten kriechen,
 schlüpft er unter unsere Decke und wird ein Paket.
Nach seinem" Ding dong", müssen wir jeden Tag aufs Neue 
erstaunt sagen :"Oh, ein Paket für Papa und Mama.
Was da wohl drinnen ist?
Wo können wir es öffnen?
Mit leiser Stimme wird uns mitgeteilt auf welcher Seite wir öffnen dürfen. 
Danach liegt ein kleines  Kätzchen "Katzi" oder winziges Hündchen " Dackel Brezel" vor uns
und erzählt seine Geschichte, wie er zu uns kam.
Verirrt und allein gelassen von Menschen, die ihm das Fell abgepflückt (seine Worte) haben,
 fand ihn ein Postbote im Wald, der ihn dann schnell zu uns brachte. 
Sein "Happy End".
Und dann dürfen wir raus aus dem Bett.
Alle Tage wieder, viele Wochen schon und immer aufs Neue, wird diese Stück gespielt.
Ihm ist es wichtig und wir spielen mit, denn alles hat seinen Sinn .
Und ewig währt es eh nicht, da kommen wieder andere Rituale auf uns zu. 
Altersbedingt versteht sich!
Ein weiteres Ritual, das für unsere Familie dazu gehört,
ist der morgendliche Geburtstagsgruß.
Bevor sich die meisten Familienmitglieder in alle vier Richtungen verteilen
 und aus den Haus trudeln, um am Abend unterschiedlich nach Hause zu kommen,
gratulieren wir am Morgen mit einem Lied und einem Geburtstagskuchen.
 Diese Woche war der Kleinste dran und es war wunderschön,
 seine Freude und die strahlenden Augen zu sehen,
 wenn ihn alle knuddeln und abschmusen.
Da wird gelacht und geherzt und das Schönste daran ist, 
dass wir das gemeinsam erleben können.
Solche innige Zeiten sind das beste Geschenk für mich. 
Was noch ganz wichtig ist für die Mannschaft: die eigene gewünschte Torte.
Oh, da wäre ich gerne gelernte Konditormeisterin.
Was da öfters gefragt wird, ob ich in der Lage wäre,
 diese oder jene Torte backen zu können.
Du schaffst das schon, du bist ja die Mama.
Uff, da ist eine Supermum gefragt.
Und wer ist das schon.?
Ich nicht, aber ihre Wünsche liegen mir am Herzen.

So unterschiedlich,
sind die gebackenen Träume der Kinder.

Und einer meiner probiert, sie zu verwirklichen.
Einmal mit mehr oder weniger Erfolg. 
Diesmal gab es eine Erdbeertorte und einen Katzenkuchen.

Fragt nicht, wie lange ich daran herum gewuzzelt und geknetet habe.
Es gab mehrere Entwürfe und dutzende Schweißtücher, aber mit Hilfe meiner 15 Jährigen
habe ich es geschafft und seine Freude war GROß.
So GROß, dass wir sie erst nach massiven Überredungskünsten anschneiden durften.

.
Das nächste Mal wird es wieder einfacher,
da kommt seine älteste Schwester an die Reihe.
Hoffe, ich jedenfalls.

Nebenbei wird noch etwas anderes ausgebacken.
Braucht ein bisschen länger als ein Kuchenrezept,
schmeckt nach Stein und Zement....
also ungenießbar,
aber .........
lässt sich ohne weiteres auslöffeln.
 
Hier befindet es sich in der Trockenphase.
Was das werden soll?
 Hoffentlich, so wie ich es mir erträumt habe.
Beim nächsten Post gibt es mehr zu sehen.
 Nun ist mir noch dieser verrückte Käfer vor die Linse geraten.
Hat sich beworben als Glückskäferlein für meine Verlosung.


Bin gespannt,  wie er sich anstellt.

Meine Lieben, ich wünsche euch und allen meinen neuen Leser/innen ein
wunderschönes letztes Maiwochenende.
Fühlt euch geherzt und fest gedrückt.
Bis bald

eure Manuela

Kommentare:

  1. Die Katzen-Torte ist ja toll, sehr gelungen! Ich tippe auf eine Sonne aus Stein und Zement :)

    Sehr schöne Fotos und Geschichten wieder, es war mir eine Freude bei dir ♡
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,
    ich finde diese Rituale wunderschön. Sie werden in
    Erinnerung bleiben,
    Wunderschöne Torten -da hätte ich gern mal zugegriffen.
    Ich freue mich, dass ich hierher gefunden habe.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. liebe Manuela,
    das Spiel "Paket" packen und auspacken gab es bei uns auch immer - wunderschöne Erinnerungen!
    Deine Torten sind der Hammer! Das könnte ich nie! Die Katze ist einfach super!
    Liebe Grüße und Geburtstagswünsche an den kleinen auch von mir!
    Da bin ich schon gespannt, was Du uns das nächste Mal zeigst.
    ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    wie toll du gebacken hast....lecker.......
    Die Wolfstorte genial.....
    Schön wenn man so Rituale hat.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manuela!
    Ddas ist eine wahrhaft zauberhafte Zeit in der kleinen Welt der Familie einige Rituale zu feiern. Das hatte ich auch, aber leider ist das inzwischen Vergangenheit. Die Kinder werden viel zu rasch erwachsen. Super find ich ja auch deine fantasievollen Torten.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    was für ein schönes Ritual...wir hatten bei meinen "Kleinen" auch immer so ähnliches Ritual! Bei uns kam das kleine verlassene Baby immer in Form eines Päckchen, in ein großes Badetuch gehüllt, aus der Badewanne und man musste es herzen und wärmen bis es dann eilig ins Bett hüpfte. Schön war die Zeit! Genieße es....!
    Deine Torten sind sehr hübsch geworden! Ich habe leider immer das gleiche Problem. Bei mir kommt auch noch dazu, dass ich leider überhaupt nicht gut, noch gerne backe!
    Ich wünsche euch eine schöne Feier und ein schönes Wochenende...
    alles Liebe...
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela, wunderschön, was ihr euren Kindern mitgebt. Die Torten natürlich auch. Freue mich immer wieder über deine Posts. Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Eine Sonnenuhr vielleicht?? Egal, was es wird, Du wirst uns verzaubern. Und was Deine Kinder an Dir haben, wissen sie hoffentlich! Meine Güte, mit so viel Liebe Enthusiasmus und Geschick, individuell auf jedes Kindlein abgestimmt.
    Gott, ist das süß. Und wie Du das von dem "Paket" erzählt hast, meine Güte, zu Herzen gehend!
    Rituale ja, selbsterdachte Schlafgedichte... Tänze.. was nicht alles. Ein Stück beseeltes Leben, das uns trägt durch nüchterne Zeiten. Wurzeln konnten wachsen, dass wir wieder aufstehen, wenn wir fallen.
    Hab eine richtig gute und zaubervolle Zeit, Manuela, eine ganz liebe Umarmung, Deine Méa, absoluter Ritualfan - auch heute noch :))

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela,
    schön, dass ihr solche Rituale pflegt. Das isg für Kinder sehr wichtig und gibt ihnen Halt. Dei e Geburtstagskuchen sind wirklich sehr schön und kreativ! Die Katze gefällt mir besonders gut.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass ihr noch Zeit für Rituale habt. Sie sind so wichtig, nicht nur für die Kinder.
    Euer Kleiner hat Glück, dass er so behütet aufwachsen darf. Bei vielen jungen Familien wird nur noch durch den Tag gehetzt. Auch unsere älteste Tochter hat inzwischen vergessen, wie wichtig es ist, sich Zeit zu lassen für einen Super-Geburtstagskuchen oder für ein kleines Päckchen im Bett, das Zuwendung sucht. Keine Zeit, keine Zeit. Einfach schrecklich.

    Ich freue mich für dich und deine Kinder
    und wünsche euch einen schönen Sonntag,
    Anette


    AntwortenLöschen
  11. Hallo Manuela,
    was eine wunderschöne Geburtstagstorte! Ich glaube, Ihr seid eine sehr glückliche Familie - es ist so schön, die Geschichte vom Ritual zu lesen. Er fühlt sich wohl sehr wohl und geborgen bei Euch. Wir haben unseren Enkel hin und wieder bei uns. Kinder sind einfach so wundervoll!
    Ich war noch ein wenig stöbern in älteren Beiträgen und bin ganz begeistert von Deinem Blog!
    Viele Grüße von (Oma) Renate

    AntwortenLöschen
  12. Die Katzentorte ist aber sowas von GENIAL.Top!
    Und Rituale sind wahrlich etwas Wunderschönes
    Bussi Kuni

    AntwortenLöschen
  13. wie wundervoll geborgen eure Kinder sind..
    Rituale kenn ich aus meiner Kindheit leider keine
    und auch bei meinen Großen gabs es das eher nicht
    die Jüngste allerdings liebte abends ihre "Gute Nacht Lieder"
    ich glaub sie war schon bald 14 bis sie sich dann doch zu alt dafür hielt ;)
    deine Torten sehen genial aus..
    da gibt es doch nichts zu meckern ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manuela,
    ein ganz berührender Post,
    angefangen mit deinem schönen Blumengruß, der mich an meine Mam erinnert,
    sie liebte Nelken im Balkonkasten....
    dann deine liebe Geschichte aus deinem morgentlichen Bett,
    und die Geburtstagsgeschichte....
    So ist ein Geburtstag etwas ganz besonderes von den ersten Minuten an, ist er sowieso,
    aber du weißt wie ich es meine, von Familienliebe geprägt, was so Schönes!!!
    Und was du für liebevollen Geburtstagstorten machst...total lieb!!!
    Die Kinder haben sich sicher riesig gefreut.....
    Alles Liebe dir,
    habt es gut,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Manu,
    ich musste jetzt echt ein wenig grinsen. Das kenne ich auch.... dieses Gefriemel und Gefummel nur um das Beste vom Besten für die Besten zu zaubern. Tja so sind wir eben ;-).
    Und dann freuen wir uns ja auch mit.
    Solche Rituale sind auch echt wichtig. Die Familie wird es ein ganzes Leben mitnehmen!
    Und sicher auch selbst dann weiter fortführen, davon bin ich überzeugt.
    Ich hätte auf jeden Fall gern zugegriffen, auch zweimal... ich sehen momentan total auf Süßes.
    So meine Beste, vielen Dank für Deine lieben Kommentare, meine Programme laufen wieder.... da schau ich jetzt wieder vorbei. Das war ein Mist :-IIIII.
    Dir noch eine schöne sonnige Woche.
    Bis denne, alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manu,
    wow was sind das für tolle Kuchen und Torten. Dieser Katzenkuchen, wie goldig.
    Ich finde es super, wenn es Familienrituale gibt. An diesen muss man festhalten. Sie stärken Euch.
    Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Manuela, toll, dass das Buch so schnell bei Dir angekommen ist. Tut mir wirklich leid, dass ich so lange mit dem Wegschicken gebraucht habe, aber die Öffnungszeiten der Post sind leider katastrophal. Schön, dass es es Dir gefällt. Die Torten sehen allesamt toll aus. Ich wollte von meiner Mama immer dieselbe Torte haben, daran hat sich auch heute nichts geändert, aber Du musst wirklich Deine Fantasie spielen lassen bei diesen Wünschen. Bei diesem Käfer handelt es sich wohl um einen Rosenkäfer. Die zerfressen gerade meinen Rhododendron.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Manuela,
    ja die Kinder haben so ihre Welt,
    jedes seine eigene.
    Ich bin immer wieder fasziniert von ihrer Fantasie.
    Wundervoll deine Torten - echte Meisterwerke.
    Ihr hattet bestimmt eine tolle Feier -
    herzliche Glückwünsche noch an den kleinen Mann.
    Schöne Woche für dich, Jana

    AntwortenLöschen
  19. Wünsche dir einen guten Start in die Woche! Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  20. Das hört sich so süß an und Rituale kenne ich auch - täglich. Hört sich vielleicht verrückt an, aber Kijani macht auch jeden Morgen ein und dieselben Dinge, die allerdings manchmal ganz schön nerven können.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  21. Huhu, die Katzentorte sieht echt putzig aus direkt zum reinbeißen :-). Ich finde solche torten immer toll.Liebe Grüße Lucie

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Manuela. Herrlich deine Torten alle schön. Wie schön solche Rituale genießt es solange sie noch klein sind. Aber ich finde jedes alter schön alles dem Alter entsprechend.
    Schöne Woche noch und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Manuela, nun habe ich Deine Seite schon länger offen stehen, jetzt muß ich die Gelegenheit endlich beim Schopfe greifen ...
    Wie süß, solche Rituale kenne ich auch noch. :-) Es ist so schön, wenn man sich für seine Kinder Zeit nehmen kann!
    Ist ja genial, der Kuchen mit den Hundefiguren. Und der Katzenkuchen erst! :-) Wahnsinn! Das hätte ich wohl nie hinbekommen! - Eines meiner Kinder liebte die Eisenbahn und so buk ich Eisenbahnkuchen. :-) Muß mal schauen, ob ich noch ein Foto davon habe ...
    Deine Zementg'schichte schaut schon toll aus. Bin gespannt, was das wird! So kunstvoll würde ich das nie zustandebringen. Wow und das Schmuckstück von Käufer war bei Euch???

    Viele liebe Grüße und hab' Dank für all Deine Kommentare!
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Manuela,
    ich komme Moment nicht viel zum Kommentare zu schreiben weil ich viel unterwegs bin, bei uns ist wunderbares Sonnenwetter und abends bin ich so müde vom radeln und erleben!
    Aber jetzt dachte ich jetzt geh ich schwind an den Pc um dir zu schreiben wie süss das Ritual ist und der Geburtstagskuchenwahn ist so super dir gelungen die Katze und der andere. Schon deine Bemühungen sind so allerliebst.
    Ich bin mal gespannt was aus diesen Teil aus dem Zement wird!
    Ich wünsche dir einen schönen Juni im Garten und was du auch unternimmst!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  25. Was eine wundervoller Post, liebe Manuela, das Aufstehritual ist einfach nur zauberhaft. Was soll ich sagen? Offensichtlich hast du alles mehr als richtig gemacht. Toll - natürlich auch die Torten!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  26. Hoffe ihr seid gut in den Juni gestartet! :)
    Liebe Grüße aus Wien <3

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Manuela,
    das Päckchen-Ritual finde ich ja supersüss...ich hoffe, das bleibt euch noch lange erhalten. Deine Torten sehen klasse aus...die Katze allerdings ist der Knaller!!! Bin schon mal gespannt, was da vor sich hintrocknet...

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen