Shabby Chic, Vintage und mehr.


Sonntag, 3. Juli 2016

It´s a woman´s world... mit Kompromissen


Meine Lieben,
 nicht nur meine Familie muss starke Nerven behalten,
 nein auch eure Geduld bewundere ich in letzter Zeit.
Immer wieder bin ich so in meine Arbeiten vertieft,
dass ich Zeit und Raum vergesse.
Essen.... letzte Minutenüberlegungen.... Wäsche.. stapelt sich langsam im Wäschekorb,
doch es wird Licht am Horizont.
Die Böden werden langsam fertig.
Langsam verschwinden darübergelegte wackelige Planken,
 die von uns viel Gleichgewicht erforderten,  um uns zu sicheren Ufern zu führen.
Wer mag schon mit seinem Fußabdruck verewigt werden und die Sache hinauszögern,
 Eine Woche noch Schule,
 danach wird es ungemein schwerer für uns, die Böden fertigzustellen,
da dann die ganze Horde zu Hause ist.

Nächste Woche kommt der Eingangsbereich unter den Pinsel und dann...
rutsche ich ein Stockwerk höher.
 Was mich angenehm freut sind die Kinder, 
die uns sonst argwöhnisch beobachten und mit Argusaugen
auf den nächsten Streich ihrer total übergeschnappten Eltern wachen.
Ihnen gefällt es und nicht nur ihnen,
 auch wir gehen jetzt mit der Sonnenbrille im Haus spazieren,
 anstatt dauernd das Licht einschalten zu müssen.
Spareffekt inclusiv, das hat doch was!
Gerade heuer sind bis jetzt die Sonnenstunden spärlich ausgefallen,
was sich hoffentlich noch ändert und das Bedürfnis nach Licht ist daher groß.

 Nicht nur die Leichtigkeit, die unsere alten Stücke ins rechte Licht rücken,
gefällt mir daran, auch die Größeneinwirkung hat sich verändert. 
Besonders beim Fotografieren fällt es mir auf.
Bianco, im ganzen Haus...
oh, nein, die weissen Polstermöbel bringen mich noch zum Schwitzen.
Ja, sie lassen sich abziehen, aber wer will jede Woche trotz Überdecke waschen.
Ich nicht!
Dreckspatzen  kommen und gehen,
gerade im Wintergartenbereich mit der Pforte ins herrliche Grün,
wo Erde und Steine warten herumgewälzt zu werden, wo ständig gearbeitet wird.

Ich rede nicht nur von kleinen Schmutzfinken, auch wir Großen sind um keinen Deut besser.
Verschnaufspause auf dem nahe liegenden Sofa mit Arbeitsgewand.
Kommt vor.
Gemütliche Abende mit einem Gläschen Rotem ... kommt vor.
Standpauken von mir....kommen vor. 
Deshalb gibt es auch Kompromisse in meiner Welt.
Bei uns sind die Männer in der Überzahl, (schnauf)
doch die weiblichen Aspekte treten hervor. jippiee!!!!!!
 Deshalb mache ich auf maskuline Romantik in unserer Shabby-Welt.
Spitzendecken kann ich immer noch darüberbreiten,
aber unter dem nostalgischen Charme versteckt sich das Männliche .
Garantiert robust, mit leichter, rauher Schale, aber angenehm zum Lümmeln und Abhängen.
Der Ohrensessel!

 
 Ich habe unsere antiken, grausig, dreckig gewordenen Ohrensessel mit alten
Kaffeesäcken überzogen, die Seitenteile mit Holz verschlossen und bemalt.

Einfach super für mich,   Dreckfinger werden übermalt ... vorbei sind die Zeiten der Angst,
 es könnten sich unverzeihliche Sünden auf dem guten Stück verewigen.

Denn eines weiß ich gewiss, es werden noch viele Füsschen darübersteigen,
dafür sind wir zuviele Leutchen im Haus.
Und zu guter Letzt,
 habe ich mir einen Hide and Seek -Wandschirm gebaut aus einem altem Bilderrahmen.
Einfach einen alten, großen Rahmen neu bespannen.


Hinten habe ich neutrales, einfaches Leinen verwendet,
 vorne malte ich ein Motiv auf die Leinwand.

 Oben ein schöner Kranz als kleine Krönung und unten neue Füßchen.
 

 Sieht doch ganz passabel aus.
Was meint ihr?
Ja, ich mag es aufgeräumt,  sollte ich aber in eine Arbeitsphase fallen,
so wie jetzt, dann verschwindet die Unordnung,
Hokuspokus, hinter meinem Wandschirm.


Und ich habe mir auch mein Mädchenplätzchen im Arbeitszimmer
vintagemäßig neu angepasst.

 It´s a Woman`s world... What else?


Meine Besten, ich danke Euch ganz innig für eurer Durchhaltevermögen, eure unermüdlichen Besuche bei mir und für eure aufmunternden Kommentare,
die ihr immer bei euren Besuchen hinterlasst.
Ihr müsst wissen, jeder neue Blog ist für mich ein kleines Abenteuer mit den Tasten
und der Hoffnung auf das ihr mich so lieb begleitet.
Dafür gibt einen dicken Dankes-Knuddler von mir.
eure
Manuela

Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    es ist so wunderschön bei dir.....
    Ihr seid so fleißig und es lohnt sich richtig....
    So hell & frisch schön.....
    Dann gibt nochmal gas bevor die Ferien anfangen...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. liebe Manuela,
    Durchhaltevermögen habe ich jetzt keins gebraucht, tolle Idee die Du umgesetzt hast!
    Dein Zimmer ist wirklich was ganz besonderes - wunderschön!
    Auch die Haustür und der schöne Rosenbogen, ganz toll!
    liebe Grüße und auch Dir noch einen schönen Sonntagabend
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    traumhaft schön ist es bei euch. Der Ohrensessel ist "der Hammer" und das weiße Sofa hätte ich auch gerne. Tolle Ideen!
    Ich wünsche dir alles Liebe!
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    wunderschön, und der Hammer ist wohl der Wandschirm, aber nein auch der Sessel ist ein Traum, superschön alles weiterhin gutes Gelingen und herzlichste Grüße vom Reserl

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manuela,
    ich könnte deinen Post ständig rauf und runter anschauen...was deine Zauberhände da wieder so alles geschaffen haben - WOW!!! Der Wandschirm ist der Hammer, aber auch der Sessel ist superschön geworden...alles trägt irgendwie deine eigene Handschrift...ist mir schon öfter aufgefallen....Irgendwann...Generationen später...wird irgendwer vor deinen Werken stehen und spekulieren..."Das könnte ein echter "Manuela" sein?! Nee...im Ernst...das ist toll, was du so machst. Ich bin begeistert!

    Wünsche dir weiterhin viel Spass beim Werkeln
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela, ihr seid immer so fleißig. Kompliment. Es lohnt sich aber auch, sieht alles wunderschön aus. Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela, der Wandschirm ist unvergleichlich. Der Sessel und... wie machst Du das nur? Ich meine, woher nimmst Du Zeit und Energie, da ich doch weiß, dass Du mit Herz und Seele "Oberhäuptin" Deiner großen Familie bist. Ich bin glatt starr vor Staunen. Ich kann mich da außerdem nur der Petra anschließen: "ein echter Manuela". Bitte noch ganz viele Manuelas, hihi
    Ich finde Deine Posts herrlich. Diiicken Drückaaaa von Deiner Méa, die nun noch einmal nach oben seppelt, um alles nochmal in aller Ruhe anzugucken :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Manuela. Toll hast du deinen Wandschirm und dein Sessel verschönert. Schön gemacht und so toll hinbekommen. Wirkt wunderschön alles ist mit viel Arbeit verbunden,aber wenn alles fertig ist freut man sich.
    Du hast ja eine große Familie und deine große Kinder Schar, aber schön finde ich das. ich habe 2 Kinder die schon lange aus dem Haus sind. Ich habe einen 18 Monaten alten Enkel den ich sehr lieb habe. Wünsche dir eine schöne Woche. Und viel Spaß weiterhin beim verschönern. Liebe GrüßeJana.

    AntwortenLöschen
  9. Sooooooo wunderschön liebe Manu, bin ehrlich begeistert!

    AntwortenLöschen
  10. Wie wunderschön ihr es habt, wie im Märchen :)

    Wünsche dir eine angenehme Woche, viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Wie wunderschön ihr es habt, wie im Märchen :)

    Wünsche dir eine angenehme Woche, viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manuela,
    ... und jedesmal reinschauen lohnt sich.
    Was hast du nur wieder wundervolles geschaffen.
    Du übertriffst dich mit jedem Werk selbst.
    So tolle Ideen und so gekonnt umgesetzt.
    Der weisse Biden sieht schon klasse aus.
    Viel Arbeit ja, aber das Ergebnis ist blendend ;).
    Sessel und Wandschirm sind wieder was ganz besonderes, wundervolle Unikate.
    Ganz lieb grüsst eine begeisterte Jana

    AntwortenLöschen
  13. Wow, Manuela, es ist wirklich unglaublich, was du alles schaffst und kannst! Deine Energie ist nicht zu bremsen - und wer so kreativ ist, der muss auch ein klein wenig ein Schmutzfink sein :)!
    So schön ist alles geworden, ich bin restlos begeistert!
    Ganz liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Manuela, da warst Du ganz schön fleißig. Wahnsinn, was Du alles gemacht hast.

    Die Unwetter sind heuer wirklich katastrophal. Ich befürchte ja, dass der Juli eher so bleiben wird.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manuela,
    ich besuche immer wieder gerne Deinen Blog ♥
    Bin total begeistert von Deinem Wandschirm...
    ganz tolle Idee mit dem Rahmen ♥
    Ganz liebe Grüße Deine Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manu, ich bewundere mit welcher Energie du deine Vorhaben umsetzt. Seufz.. Ich bin da langsam wie eine Schnecke. Der Wandschirm ist wunderschön geworden und sieht uralt aus. Besonders das gemalte Motiv gefällt mir sehr♥ Wieviel solch ein weißer Boden doch ausmacht... Ich trau mich aber nicht. Wir haben ja zwei große Hunde und wenn die beiden durchstarten gibt es kein halten. Da wären sofort dicke Kratzer in der weißen Pracht. Ich muss mich also an den weißen Böden meiner lieben Bloggermädels erfreuen. Ich wünsche dir eine schöne Woche, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  17. na zum glück muss ich keine kompromisse machen was die einrichtung betrifft - da sind wir uns immer einig! in deinem gekalken haus allerdings - da würde ich erfrieren..... xx

    AntwortenLöschen
  18. Lieve Manuela,

    Wat een ontzettend mooie foto's van een prachtige inrichting.
    Je inrichting is zo romantisch en stijlvol...!

    Ik ga je blog volgen...ik hou heel erg van deze stijl..

    Lieve groetjes uit Nederland,
    Marijke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manuela, ich finde es soooo toll, was du da mit deinem Händen und Ideen so alles fertigstellst. Und der Sessel ist spitze!!! Ich bin ein Fan von alten Säcken ( oh wie das klingst, ich meine natürlich Leinensäcken) Hab mich bis jetzt aber nur an Kissenhüllen herangewagt.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  20. Hier sehe ich zwar keine weitere Schaukel ... aber lebhaft kann ich mir vorstellen, wie es sich anfühlt, volles Haus zu haben. Sicher können die Kids an der einen oder anderen Ferienaktion teilnehmen, damit etwas Luft für Dich ist.
    Mit weißen Polstermöbeln stelle ich es mir mit Kindern sehr schwierig vor. Wir hatten deshalb immer dunkle. Denn zum Waschen wäre ich nur alle Jubeljahre einmal gekommen, selbst als wir noch Haushaltshilfen hatten. ;-)
    Und bei uns wurde auch schon mal auf den Sofas getobt.
    Der Sessel hat jedenfalls was! :-) Und daß der Wandschirm mal ein Bilderrahmen war, hätte ich nie gedacht!
    Gefällt mir alles sehr gut, auch wenn wir nicht in "ganz weiß" wohnen. Das würde meinem Mann schon nicht gefallen, auch nicht unseren Kindern, aber ich hatte es mal im Schlafzimmer, da kam es mir dann a uch irgendwie zu kalt vor. Vielleicht auch, weil es eher reinweiß war. Doch ich habe kein Talent, etwas auf shabby zu streichen, das sähe "gemacht" aus und sowas mag ich absolut nicht. Unsere dunklen Schränke sind allerdings Erinnerungsstücke und sollen schon deshalb so bleiben, da hängen die Kinder auch dran. So bleibt weißes Wohnen für mich - bis auf wenige Einzelstücke ein weißer Traum. :-)
    Und ich schaue auch immer wieder sehr gerne hier vorbei .... bin jetzt extra vorbeigekommen, auch wenn ich eigentlich in Sommerpause bin :-) um Dir das zu schreiben ... zumindest lasse ich es in den Sommermonaten langsamer angehen .... denn verreist sind wir nicht - bislang ...
    Alles Liebe auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  21. Schatzi, WIE, öhem, anders herum gefragt: WANN schaffst du das eigentlich alles!? Deinen Wandschirm habe ich sofort ins Herz geschlossen, was für eine Idee und erst die Umsetzung ... der Hammer! Wunderwunderschöne Bilder zeigst du mir heute, die wirklich nur so vollgespickst sind mit Kreativität und Lebensfreude. Sei umarmt für diesen Post, von deinem Meisje

    AntwortenLöschen