Shabby Chic, Vintage und mehr.


Donnerstag, 9. Juli 2015

Seebrise mit Kräutergeschmack!


Nach dieser Hitzeperiode,
wo uns nach Grillen wirklich nicht zumute war,
wollten wir diesen kühleren Sommerabend, mit dem Duft von gegrilltem Fisch und Kräutern füllen.
Mit salziger Meeresluft und entferntem Möwengeschrei, das ich ungemein liebe,
kann ich nicht dienen.


Aber wir sind von glasklaren schönen Seen und einer Vielfalt von frischen Grüntönen umgeben. 


Gerne wandern wir zwischen diesen wundeschönen Naturkulissen
und lassen, wie man so schön sagt, die Seele baumeln.

Ab und zu kommt dann, besonders bei den Kids, der Wunsch auf, fischen zu gehen.
Fischgeduld besitzen sie noch nicht,
denn langes und ruhiges Warten können meine Flöhe nicht aushalten.
 Die wollen Ergebnisse sehen! 
Und da wir keinen Anglerschein besitzen, ist es gut,
 dass es ihn unserer Nähe einen Bioteich gibt, wo selbst gefischt werden kann.


Hier ist das Anglerglück vorprogrammiert. 


 Also ran an die ausgebuddelten Regenwürmer und es wird gefischt, wie bei Pettersson und Findus.
Nebenbei bemerkt: Diese Bilderbücher sind eine oft von ihnen ausgesuchte Abendlektüre.

Frische Forelle für die Pfanne!
Selbst gefangen?


Den Grill haben wir heute nicht verwendet,
 sondern mit Steinen und einem Rost einen abenteuerlichen Feuerplatz gebaut.


Dazu unsere große schmiedeeiserne Pfanne und los gings.


Den Blattspinatsalat mit Nektarinen und die Petersilienkartoffeln
habe ich entspannt in der Küche hergerichtet.
Ebenso die herrlichen Forellen, die nun auf dem offenen Feuer brutzeln.
 
 Einmariniert mit Zitronen,


 Petersilie und selbstgemachten Wildkräutersalz verbreiten sie 
 einen Geruch, der an das klare Wasser und die Farben der Seen erinnert.

Damit der Fisch würdig gegessen wird,
 habe ich für ein stimmungsvolles Dekor gesorgt.




Ein Fischernetz, ein paar Kordeln um die Wasserflaschen, 
einige Erinnerungssteine von der englischen Nordseeküste (haben auch andere Steine, aber die haben eine soo schöne Färbung ) und zu guter Letzt ein paar Zitronenfische für die Teller.
So begleiten uns kleine nette Dinge bei unserem abendlichen Fischschmaus.


Einfach köstlich!


 Immer griffbereit der Kräutergarten im Salztopf. 
Wir salzen sparsam und deshalb kann es dann und wann vorkommen,
dass doch ein wenig Salz verlangt wird.
 Einfach und unverwechselbar ist selbstgemachtes Kräutersalz.
Dafür eine Handvoll Kräuter sammeln, verlesen und leicht ausschütteln.
 

 Ich habe diesmal Gänseblümchen, Sauerampfer, Spitzwegerich, Petersilie, Thymian, Pfefferkörner, geriebene Zitronenschale und 50g grobkörniges Salz verwendet.
Alle Kräuter in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Pfefferkörner und der Hälfte des Salzes zu einen Brei verarbeiten.
 
.

Nun das restliche Salz hinzufügen. Nochmals kurz vermischen und ab in den Backofen
bei 40-50 Grad gut durchtrocknenlassen. Ca.1-2 Stunden.
Dann einen Kochlöffelstiel in die Ofentür einklemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Über Nacht im Ofen lassen.
 Anschließend das noch grobe Salz  mit dem Mixer zerkleinern
 und in Salzstreuer oder in ein dekoratives Glas füllen.

Eine grüne Vielfalt aus dem Garten und den Wiesen.
Aromen von unterschiedlichen Kräutern, die ihr selbst bestimmen könnt.
Ein Zuhause voller Leben und ein frischer Fisch auf der Gabel.
 Mir geht es einfach gut .
Dieses Gefühl möchte ich euch gerne weitergeben
 und wünsche meinen treuen und meinen neuen Lesern,
 ebenso schöne Erinnerungen
 an köstliche Aromen und nette Plaudereien
 mit euren Lieben.
 
Enjoy a wonderful time!


Eure


Kommentare:

  1. Liebe Manuela, wer will denn da noch ans Meer . . . der Salzburger-Tourismusverband würde dich für diesen herrlichen Post bestimmt adeln . . . mir gefällt er so gut, am liebsten würde ich auf der Stelle los fahren!!!
    Allerliebste Grüße schickt dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ich liebe Wasser und es zieht uns immer in seine Nähe, wenn wir einen Ausflug planen.
      Wir haben das Glück in jeder Richtung, Seen mit herrlicher Kulisse erreichen zu können.
      Ich finde es toll,dass du Lust verspürst, zu uns zu kommen, wenn du meinen Post liest.
      Einer dieser Seen liegt im Berchtesgartnerland. (Hintersee).
      Erfrischende Grüße aus Salzburg.
      Manuela

      Löschen
    2. Liebste Manu, da mein "Bua" ja in den Krankenhäusern Berchtesgaden und Reichenhall tätig ist, höre und sehe ich oft von diesen wunderbaren Seen rundherum, nur leider haben wir es noch nicht zum Baden dahin geschafft :O(
      Sei fest gedrückt,
      Doris

      Löschen
  2. Liebe Manuela,
    welch traumhafte Kulisse.......
    Wunderschön.....
    Und der Fisch super lecker & selbst geangelt schmeckt er noch so viel besser...
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      den Kindern können wir nicht mehr Freude bereiten, als wenn wir gemeinsam etwas unternehmen und es dann gemütlich ausklingen lassen können.
      Schön,wenn die Natur alles dabei so traumhaft untermalt.
      Liebe Grüße
      Manuela

      Löschen
  3. Ja sag mal, wie großartig ist das denn??????? WOW.
    Ich hätte aber nicht Gast sein dürfen - was hättet ihr denn dann schließlich gegessen, hihi - bin Fischfan, und einen SOLCHERART zubereiteten Fisch, hmmmmmmmm...!
    Traumhaft, Dein Post, Manuela, so viel an Ideen, solcher Kulisse und Liebe darin, da staune ich nur noch. Und ich komme tatsächlich hier über den Markt an die Zutaten, das Salz MUSS ich ausprobieren!
    Ein Wunderpost :) Vielen Dank hierfür, ich finde es einfach Klasse bei Dir. Deine Méa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mea, wir hätten auch für dich ein Stück! Oder du fängst dir selber ein Fischchen. Bei dem Teich kein Problem:)))
      Gut, dass du mein vor Freude rotangelaufenen Wangen nicht siehst, wenn ich deine netten Worte lese. Könnte leicht mit einem Sonnenbrand verwechselt werden.
      Das Salz ist wirklich einfach und genial. Du bist dein eigener Würzmeister/in.
      Suche deine Lieblingskräuter und verwandle dich in eine Kräuterhexe. Sicher kein Problem:))
      Ein recht sommerlichduftendes Wochenende für dich und deiner Familie.
      Deine manuela

      Löschen