Shabby Chic, Vintage und mehr.


Donnerstag, 6. August 2015

Der Nächste, bitte und Heidelbeeren wohl verpackt!


Keine Zahnschmerzen sondern Glücksgefühl, kombiniert mit einem großen Herzhüpfer, überkam mich, als ich ihn zum ersten Mal sah.
Da stand er vor mir!

Verrostet, an allen Ecken abgeblättert und mit fehlenden Griffen.
Der Wagen, der unzählige Ängste der Opfer verspürte,
 die in einer ehemaligen Zahnarztpraxis ihre Wellen schlugen.
Nun seit langer, langer Zeit in Rente, (ein Dachboden war sein Quartier)
 fand er sich auf einen Trödelmarkt wieder.
In den 30igern ein moderner mit allen Komfort ausgestatteter Besteckkasten, der in seinen nun leeren Schubladen, Zangen, Bohrer und andere gemeine Folterinstrumente barg, die leider für notwendige Sanierungen des Gebisses benötigt wurden.
Oh und mir wurde klar, wie ich ihn plötzlich benötigen würde und zwar so sehr, dass ich mit treuherzigem Blick meine Augen zu meinem Schatz hob.
Total fehlgeschlagen. Meine Überredungsblicke wurden nicht benötigt.
Ganz im Bann des Medizinwagens, feilschte er schon unnachgiebig mit dem Händler.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen

 
Der alte Rollkasten ist seit diesem Tag bei uns eingezogen.
Nach einer erfrischenden Reinigung, der Dreck der letzten Jahre, und dem Wegschleifen der Rostpartikel wurde uns klar, so kann er leider nicht in die Küche.
Die rostige Krankheit sollte nicht auf meine Küchenutensilien übergreifen,
da bin ich ein bisschen pingelig.
Obwohl an einen anderen Platz hätte ich es mir zweimal überlegt.





So lackierte ich mit seiner ursprünglichen Farbe, würde sie als Eierschalen bezeichnen,
vorsichtig darüber, ohne seine Platzer zuviel zu übertünchen.



Nun versüßen Schokoladenförmchen mit einem Porzellanknopf die Schrankelemente.


Schon viel erlebt, hat er bei uns sein Rentnerdasein aufgegeben und ins rechte Licht gerückt,
 in der Küche seinen Platz eingenommen.


Nun hat er ein Auge  auf meine Küchenmaschine, diverse Utensilien und auf das Gebäck.
Ja, er ist unser neuer Brotkasten mit dazu gehörigenSchneidebrett.


So besitzt er immer noch Schneidwerkzeug, nur statt Muffensausen,
spürt er nun die Freude auf leckeres saftiges Brot.
Stolz betrachte ich unser neues Stück und nach getaner Arbeit steht mir ein anders Stück gegenüber.
Lecker, ein mit Heidelbeeren vollbepackter Crumble.

Da hat unsere Backfee Maria wieder ihre Hände walten lassen
 und uns diese süße Stärkung aufgetischt.

Jetzt steht einem ungezwungenen Kaffeeklatsch nichts mehr im Wege.


Köstlich, bitte greift doch zu.!



Heidelbeercrumble:
Mürbteig: 250g Mehl, 1Tl. Backpulver, 75g Zucker, das Mark einer Vanilleschote, 125g Butter, 2 Eier und 2 El. Semmelbrösel.
Alles gut zu einem Mürbteig verkneten ohne die Brösel. Den Teig abdecken und ca. 30 min kühlen. Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Den ausgerollten Teig in eine runde Form legen und einen Rand formen.  Boden mit einer Gabel einstechen und mit Semmelbrösel bestreuen.
Streuselfüllung: 400g Heidelbeeren, 2 Eigelb, 90g Zucker, 1 El. Vanillezucker, 50 ml Milch, 100g gemahlene Mandeln und 120g Mehl.            
Die verlesenen Heidelbeeren auf den Teigboden legen. Für den Streusel Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Milch mischen, danach Mandeln und Mehl hinzu fügen und mit den Händen verkneten. Anschließend die Beeren damit bestreuen. Nun den Kuchen ca. 40min bei 175° Umluft hellbraun backen. Abkühlen lassen und genießen.    
           

Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und bevor ich alles vollbrösle
  wünsche ich Euch meine Besten, die mir helle Lichtblicke der Kommunikation rund um dem Erdball ermöglichen noch fantastische Sommertage.
Eure 

Manuela


Kommentare:

  1. Oh. Das gefällt mir richtig das neu hergerichtete Schränkchen .Große Klasse was Du daraus gemacht hast . Herrlich ist es geworden
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ich bin froh, dass ich mit der Lackiererei bei dieser Hitze fertig geworden bin. Dass dir der alte Besteckkasten gefällt, freut mich sehr.
      Alles Liebe Manuela

      Löschen
  2. Liebe Manuela,
    das ist ja mal ein ganz individuelles Stück. Toll. Ich glaube, ich wäre daran vorbei gegangen. Aber ihr habt ihn
    wunderbar aufgemöbelt.
    Und dein Heidelbeercrumble sieht auch sehr lecker aus.
    Herzliche Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birthe,
      ich glaube er wollte gefunden werden, um wieder einen festen Platz im Leben zu bekommen.
      Meine Tochter überrascht die Familie öfters mit ihren Backkünsten, deshalb werde ich auch nicht dünner. Grins.
      Sommerliche Grüße aus dem heißen Salzburg.
      Manuela

      Löschen
  3. Liebe Manuela,
    tja da setze ich mich doch schnell zu dir und nehme mir ein Stückchen.
    Lecker sieht dein Kuchen aus.....
    Und da habt ihr ja einen wunderbaren "Schwan" zu vorschein gebracht......
    Wunderschön.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Jen, da musst du dich beeilen, du weißt bei mir gibt es viele Mäuler.
      Aber ich würde gerne ein Stückchen für dich verteidigen.
      Bin froh, dass das alte Schränkchen wieder so gut aussieht. Da waren der Pinsel und ich wohl ein gute Team.
      Das er dir gefällt, freut mich sehr.
      Herzliche und besonders liebe Grüße an dich.
      Manuela

      Löschen
  4. Liebe Manuela,
    ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen,habe ein bisschen gestöbert und ... bin total verliebt!
    Ich bleibe und werde mir jetzt alles in Ruhe ansehen.
    Ein wundervolles Wochenende wünsche ich Dir und schicke liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen liebe Frieda.
      Das dich mein Blog zum Stöbern motiviert, bereitet mir große Freude. Neue Bekanntschaften kennenzulernen ist fantastisch und aufregend, deshalb werde ich gleich deinen Blog besuchen.
      Viel Spaß beim Entdecken und Lesen.
      Recht herzliche Grüße und alles Liebe Manuela

      Löschen
  5. Ach Manuela, du Liebe, dein Post ist sooo was von schön und erfrischend! Dein Fuundstück ist ein Schätzchden und dein Crumble könnte mir auch schmecken ;o) Herzliche Grüsse & ein s/happy weekend, dein Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meisje,
      jetzt ist mein Gesicht , von deinen netten Worten, ganz errötet. Sonst gelingt es meistens der Sonne. Jaaa, ich bin ganz glücklich dieses Zahnarztschränkchen gefunden zu haben und das Crumble war wirklich lecker. Bin froh , dass mir manchmal jemand die Backarbeiten abnimmt. besonders bei dieser Hitze.
      Auch dir wünsche ich herrliche Tage und schicke dir liebe Grüße.
      Deine Manuela

      Löschen
  6. Ah Manuela, so schön ist Dein Kommen zu dem Schrank...wenn es die Liebe auf den ersten Blick ist, dann muss es sein! Und dann investieren wir auch viel Zeit und Energie. Auch wenn es anstrengend ist...es lohnt sich! Uns so hast Du etwas sehr individuelles, was Deine Handschrift trägt, wie schön. Das Schneidebrett... ist wohl auch von Dir! Passt wunderbar dazu!
    Uuuuuuund Heidelbeerkuchen gibt’s auch noch! Manuela, Du verwöhnst uns unglaublich!
    Das Rezept habe ich mir kopiert und werde auch ausprobieren. Und jetzt liebe Manuela sage ich danke und wünsche Dir ein herrliches Sommerwochenende mit allen Deinen Schätzen, Deine Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grazyna,
      da hast du vollkommen recht,wenn gewisse Dinge dich finden wollen, finden sie dich. Manchmal ist es der erste Blick, der dich überzeugt, manchmal spaziert man ein paarmal vorüber,ehe es Klick " Das ist es!" macht.
      Das Herrliche daran ist, jeder macht ein bisschen was anderes darausund setzt es vollkommen verschieden ein. So bleiben solche Fundstücke Unikate. Deine Worte beschreiben so wunderbar die Entwicklung des Kommens und Bleibens des Schränkchens. Danke.
      Wünsche dir sommerliche Tage und grüße dich ganz herzlichst.
      Deine Manuela

      Löschen
  7. Herzlichen Glückwunsch, Manuela, zu diesem wonnigen Kerlchen!!! IST der goldig! Na, den hätte ich auch gleich in mein Herz geschlossen - der hat richtig personality, hihi. Und so süß geschrieben :)
    Freudigen Glückwunschdrücker von der Méa :)), die wohl nie Heidelbeerkuchen machen wird... warum? Weil ich die immer vorher... ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mea,
      das mit dem" Verschwindibus" der Heidelbeeren verstehe ich gut. Wie schnell ist so ein Schüsselchen auch leer!
      Gut ist, ich verstecke immer ein Notfallreservchen für Backfeen. Hihi.
      Mit unserm ,goldigen, besser eierschalenfärbigen Kerlchen sind wir ganz happy. Er macht sich prima und meckert überhaupt nicht:))
      Wunderschönes Sommerfeeling und fühle dich ganz fest gedrückt.
      Deine Manuela

      Löschen
  8. Huhu, na wenn das mal kein superdupersensationelli Fundstück ist. Ich kann dich mit jeder Faser meines Körpers verstehen. Tolles Teil! Könnte mir auch sehr gut an der ein oder anderen Stelle im Haus gefallen. Du hast das übrigens genau so geschrieben, wie ich es erzählt hätte.... schon ein bisschen verrückt ;-).
    Einen schönen Sonntag mit dir und deinen Lieben. Vielleicht ist ja noch ein Stück Kuchen da.... neee sicher nicht.... ich kenn das mit frisch gebackenem Beerenkuchen..... lecker, lecker, aufgeleckert ;-)
    Alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,
      da hast du es auf den Punkt gebracht, Es ist ein superdupersensationelles Stück. Bin ja des öfters auf Flohmärkten und bei Händlern,schon alleine wegen unserm Shop, aber so einer kam mir bis jetzt nur einmal unter die Augen. Ich weiß nicht ob es bei euch mehr von denen gibt. Er ist äußerst praktisch. Küchenutensilien, Maschinen und einen Teil des Medizinschränkchen beherbergt er schon. Ein vielseitiges Kerlchen.
      Falls mir noch einmal einer über den Weg läuft, melde ich mich bei dir. :))))
      PS. Der Kuchen war wirklich gleich weg.Wir bräuchten meistens zwei davon.zwinker.
      Ganz liebe Grüße und hab noch feine Urlaubstage.
      Deine Manuela

      Löschen
  9. Hallo Manuela,

    eigentlich war ich auf dem Weg zu meinem Mailfach, aber das Bloggerland hat soooo laut gerufen, dass ich nicht einfach so vorbei gehen konnte. Tja und beim Besuchen meiner Blogs bin ich hier bei Dir gelandet :))))
    Wie ich schon beim Anblick dieses fantastischen Fundstücks dachte und was mir bei einer Kurzdurchsicht klar war...ein interessanter Blog dem ich unbedingt folgen MUSS!!!!!!
    Deshalb eine neue Leserin für Dich und ein toller Blog für mich ;))
    Leider bin ich sehr in Eile, aber ich werde demnächst mit mehr Zeit wieder bei Dir reinschauen, bis dahin grüßt Dich ganz herzlich
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen liebe Marlies,
      freue mich ungemein, dass dich das Bloggerland zu mir geführt hat. Bei dieser Vielfalt von tollen und fantastischen Blog`s ist es nicht leicht, alle zu besuchen. Deshalb ist meine Freude riesengroß, dich bei mir begrüßen zu dürfen. Danke, auch für deinen lieben Kommentar zu meinen Seiten.
      Wünsche dir alles Liebe und bis bald.
      Manuela

      Löschen
  10. Liebe Manuela, so schön dein altes Fundstück. Den hätte ich auch mitgenommen:-) Ich bin immer wieder aufs neue überrascht, was ein wenig Farbe und viel Liebe zu alten Dingen vollbringen kann. Wunderschön! Dein Kuchen sieht sehr sehr lecker aus und wenn mein Heidelbeerkuchen aufgegessen ist, werde ich den deinen mal ausprobieren. Wie schön, dass ich dich gefunden habe♥ Hab eine schöne Woche, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Puschkalina,
      du hast recht, mit etwas Liebe zu den Dingen und ein bisschen Farbe können kleine Wunder entstehen. Offen durch die Welt gehen, dann findet so manches ungeliebte alte Stück ein neues Plätzchen.
      Hast du deinen Heidelbeerenkuchen gepostet? Muss gleich mal bei dir vorbei gucken, denn vom Kuchen meiner Tochter ist kein Stückchen mehr vorhanden.
      Schicke dir viele, viele Sonnengrüße aus dem heißen Salzburg.☼
      Manuela

      Löschen
  11. Wow... Ich bin total begeistert!
    Was für ein Schmuckstück! Das hast du echt toll hinbekommen, Kompliment!
    Der Kuchen... sooo lecker!
    Liebe Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manuela,
    da hast Du ein tolles Schätzchen für deine Küche hergerichtet!
    Prima Idee, die Verwendung als Brotkasten.
    Und auch dein Heidelbeerrezept klingt fantastisch. Ich mag Heidelbeeren so gerne!
    Viele liebe Rosengrüße, ich wünsche Dir noch eine schöne Sommerzeit!
    Christine

    AntwortenLöschen