Shabby Chic, Vintage und mehr.


Donnerstag, 5. November 2015

Vergilbte Blätterromantik in der Novembersonne

In Scharen strömen die Leute aus der Umgebung
bei diesen spätsommerlichen Herbstwetter ins Grüne.
Noch hat der November den golden Umhang des Oktobers nicht ganz abgestreift
und verwöhnt uns mit Temperaturen, die einen ins Freie locken.
So auch uns! Wir flanieren durch alte Alleen, die keineswegs nur im Herbst schön anzuschauen sind.

Raschelnd schlendern wir durch das knöchelhohe Laub und betrachten die wundervollen Wasserbecken mit ihren Farbspritzern aus Blätterschiffchen und die ehrwürdigen alten Skulpturen.
Ja, diese Idylle ist nur einen Katzensprung von uns entfernt
und bietet für Alt und Jung alles, was das Herz begehrt.
Nicht sonderlich groß, doch mit seinem Charme fängt das Schlösschen Hellbrunn, das vom Salzburger Erzbischof Markus Sittikus von 1612-1615 errichtet wurde, nicht nur die Herzen der Salzburger ein, sondern auch die der tausenden Touristen, die es das ganze Jahr über besuchen.

Uns zieht es es immer wieder an diesem Ort, denn der Park, der Spielplatz, das Monatsschlössel- jetzt Volkskundemuseum, das Steintheater und nicht zu vergessen der Tierpark
sind für uns Anziehungsmagnete für schöne Momente.

Nun leuchtet die Kulisse in Rot, Orange und Gelb. 
Wir genossen den Spaziergang, bis wir mit dem" Stoß-mich-zieh-mich" verwechselt,
am Spielplatz, dem eigentlichen heißersehnten Punkt er Kids, angelangten.
Hier wuselten Trauben an Kinder an mir vorbei und 
trotz allem war es angenehm ruhig und behaglich in der Sonne.

Für mich war der Ausflug es ein Abschiedsgeschenk des Herbstes,
bevor die kahlen Äste geschmückt für den baldigen Adventmarkt erneut erstrahlen dürfen.

Ich ließ meinen Gedanken freien Lauf.
Sie wanderten voraus nach Hause, wo ich, animiert von dieser alten Fensterrose,
 aus alten, vergilbten Bücherseiten , meine eigenen,
mit den Geruch vergangener Tage getränkten, Papierrosetten basteln wollte.
Dazu benötigt ihr:
Buchseiten alt und vergilbt, Klebstoff, Bilder, getrocknete Blüten, Samen und Bänder.
Für eine Rosette aus den Seiten Kreise ausschneiden und diese Kreise dritteln.
Alle Drittel zu Spitztüten rollen und verkleben.
Je nach Größe eurer Kreise variiert die benötigte Anzahl von Tüten.
 Alle Tüten zu einem Kreis zusammenfügen
Für die Mitte hinten einen Kreis aus Karton ausschneiden und mit Papier bekleben.
Den Rosetteninnenteil draufkleben und die Mitte mit Blüten oder Bildern verschönern. 
 Zum Hängen eine Kordel an der Rückseite befestigen .
Für Geschenke, die Rosette auf das Band kleben oder stecken.
Es ist einfach und verschönert schnell ein liebevolles Mitbringsel.



 Meine Besten, genießt noch die herrlichen Temperaturen,
die Buntheit der Natur und hüpft in die Laubhaufen, dass die Blätter fliegen,
eure
 Manuela

Kommentare:

  1. Manu, das Schloss kenn ich, glaub ich! Als Kind war ich einmal da, ist das das mit diesen tollen Wasserspielen? Das war schööön. Und ich hab Ribislmarmelade bekommen - aus Johannisbeeren, glaub ich.
    Schöne Herbstbilder hast Du eingefangen - das letzte Bild finde ich aber trotzdem am Schönsten :))
    Alles Liebe von Deiner Méa, die den Herbst auch genießt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    ein wunderschöner Spaziergang, schön das su uns mitgenommen hast.....
    Deine Papierrosetten finde ich total schön.....sowohl mit getrockneter rose als auch Spitzendeckchen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Das Schloss ist total schön. Da könnte ich glatt drin wohnen :-))))
    Die Papierröschen finde ich auch toll. Das macht süchtig, was?
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  4. Das Schloss ist total schön. Da könnte ich glatt drin wohnen :-))))
    Die Papierröschen finde ich auch toll. Das macht süchtig, was?
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manuela,
    was für ein schöner Ort für einen Herbstspaziergang! Vielen Dank fürs Mitnehmen! Außerdem zeigst du uns wieder eine so wundervolle Bastelidee - auch hierfür vielen Dank - die Buchrosetten sehen toll aus!

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    und gar nicht nass geworden :)! Jetzt ist der Park sicher ein verwunschener Ort ... wunderschöne Bilder und die Rosette ist so süß geworden. Ja, dieser Herbst ist sensationell. Waren am Mittwoch auf dem U-Berg - ärmellos :)!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela,
    wunderschöne Post! Ich habe jedes einzelne Bild genossen!
    Die Rosetten sind traumhaft schön, eine wundervolle Idee!
    Wünsche Dir einen entspannten Abend und lasse hier ganz liebe Grüße
    Frida

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manuela,
    deine Kreativität kennt wirklich keine Grenzen!
    Deine Papierrosetten sind wirklich toll geworden.
    Viele liebe Rosengrüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Herbstbilder und Deine Bastelidee finde ich klasse . Könnte ich mal ausprobieren . Danke dafür :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen