Shabby Chic, Vintage und mehr.


Freitag, 5. Februar 2016

Hund und Katz für den Spatz + Köstliches für die Narren

Bei mir ist tierisch was los!

Auf Erziehungversuche reagiert er weitgehend aufgeschlossen.
Beim Schnarchen ist er ein Großer und sein Eigensinn ist charakteristisch.


Denn umstimmen lässt er sich selten, doch für eine kleine Bestechung
 ist er schon empfänglich und seine Streicheleinheiten müssen sein.
Kuscheln sowieso. 
Von wem ich hier erzähle?
Von unserem jüngsten Herzensbrecher, der seine jetzige Lebensaufgabe gefunden hat.
Sein Tierdasein, das Abwechselnd vom Hund zum Kätzchen tendiert,
 lebt er jeden Tag aus.


Er liebt es auf den weichen Sofapolstern beschmust zu werden.
Wenn er mich mit seinen kugelrunden Augen ansieht,  
zieht es mich von meiner Arbeit weg und ich lande bei ihm. 


So bekommen wir beide ein paar Extra-Streicheleinheiten.
Da ich gerade für die Narrenzeit noch Verkleidung benötigte, 
gestaltete ich ihm ein paar Katzen und Hundemasken.


Unser Hüter des Hauses, gönnt sich eine kleine Pause im Wäschekorb.


 Dafür lasse ich gerne alles stehen und liegen. 
 Diese Gesichtsmasken sind nicht schwer herzustellen.
Dafür benötigt ihr nur Holzleim, verschiedene Stoffe, eine dünne Gummikordel, 
Schere und eine Schablone.

Ich hatte noch Kartonschablonen übrig, die ich auf die Rückseite des Stoffes kopierte 
und anschließend ausschnitt.

 Die Rückseite gut mit Holzleim oder Decoupagekleber  bepinseln und trocknen lassen.
Falls notwendig den Vorgang wiederholen.
Als nächstes Öffnungen für die Augen und Löcher für das Gummiband schneiden.

Wer will kann sie bemalen und bekleben, ganz nach eigenen Wünschen.
Mit dieser Methode lassen sich aus Spitzen Kronen herstellen, Indianerkopfschmuck und....


Hütchen habe ich euch letztes Jahr vorgestellt. wenn ihr wollt könnt ihr HIER nochmals reingucken.

Und  zum Schluss gibt es von mir noch einen winterlichen Birnenzauber.

Famose Bestechung für menschliche Vierbeiner und Zweibeiner würde ich behaupten.
Der Wille zum Fotografiert werden, war ja nicht sehr groß.
Darum ein Birnen-Tiramisu mit weißer Schokolade.
Was ich alles reingemischt habe?

Nun geviertelte, geschälte, in Birnensaft  circa 20 min. gedünstete Birnen mit Vanille . 
Diese wurden von mir nach dem Abkühlen in dünne Scheiben geschnitten.
Dann eine Creme aus 200 g weißer Schokolade, die mit 70ml Birnensaft geschmolzen wird.
In diese Masse kommt  Löffelweise ein 250g Becher Mascarpone 
und 200ml geschlagene Schlagsahne. 
Gut umrühren.
Biskotten in den aufgekochten, ebenfalls abgekühlten Birnensud eintauchen
 und ihn mit der Creme und den Birnen abwechselnd in eine Form schlichten.

 Schleckereien gibt es nicht so oft bei uns. 
Wir sind umso Genussfreudiger wenn dann solche Leckereien auf den Tisch kommen.


Meine Besten, ich wünsche euch 
einen fantastischen Faschingszauber
 und möchte mich für eure stets lieben Worte auf meinen Posts bedanken.
Nun ist es soweit. 
Diesmal ist er eine Katze und meine Wenigkeit 
wird sie nun ins Körbchen bringen in der Hoffnung, 
dass ihm bald die Augen zufallen.

Eure
  Manuela

Kommentare:

  1. Liebe Manuela
    so goldig die Masken und dein Sohn damit ach und die Fotos davon ich finds herrlich wie du es selbst werkelst und dein Tiramisu aus Birnen lecker deine Bilder verführen ein ja so ....
    *lach* wer kann denn da nein sagen wenn so ein süsser Fratz einen an schaut!!!!
    Ich wünsche dir eine närrische Zeit mit deiner Familie.
    Rufe von der Nordsee ein Alaf zu dir rüber
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. So. Nun hab ich´s. Meine Kinder, 13 und 17 wohlgemerkt, sie haben beschlossen, nun doch lieber bei Dir zu sein - wenn ich nicht auch so eine Zauberin werde. Und zwar heute. An meinem halb freien Tag...
    Ich lass die lieber nicht mehr gucken... und kauf schon mal Mascarpone...
    Du Liebe, so unglaublich schön, liebeliebeliebevoll, grandios, doch so geerdet.
    Du bist Klasse :)) Wenn Fasching so ist, wie bei Dir, dann mag ich ihn plötzlich auch :))
    Ganz lieben Drücker und DANKE für diesen Post (für mich am Morgen...), Deine Méa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Manuela,
    was für eine tolle Maskenparade......
    Ich bastel gerade an einer Eisbärmaske.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    Welch ein schöner Post! Die Masken sind klasse und eine tolle Idee für Faschingskinder!
    Euer Jüngster ist ja noch süßer als das Birnentiramisu.
    Ganz liebe Grüße, ein schönes Wochenende und eine feste Umarmung
    Ella

    AntwortenLöschen
  5. liebe Manuela,
    ein wunderschöner Post, tolle Masken und ein köstliches Rezept!
    Es ist immer wieder schön bei Dir zu lesen!
    ein fröhliches Wochenende und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    was für tolle Masken!!! und der Federschmuck ist klasse!!! und natürlich das Birnen-Tiramisu...mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Vielen Dank fürs Rezept - das wird probiert!

    Wünsche dir ein schönes Faschingswochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich nach einem tollen Rezept an .Und die Bastel-Idee gefällt mir total gut
    Klasse :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. wow wow wow, liebe Manuela, die Masken sehen klasse aus und auch die Nachspeise, die muss ich unbedingt nacharbeiten. So lecker und hübsch serviert, ein warer Augenschmaus♥ Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Manuela. Herrlich sehen deine Tiermasken und toll gemacht.
    Hm köstlich deine Nachspeise sehr appetitlich und lecker.
    Schönen Sonntag und Helau. Liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Manuela,
    ich habe gerade, wenn auch nur zufällig Deinen schönen Blog entdeckt.
    Tolle Posts hast Du geschrieben, besonders der über das Zuhause beeindruckt mich sehr!
    Ich komme jetzt öfter zum Lesen vorbei,...
    herzlichst,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbare Tierchen im Korbe - und dazu den Birnenzauber - es gefällt mir.

    Liebe Grüße - Monika

    Herzlichen Dank für deine überaus freundlichen Zeilen, ich habe mich sehr darüber gefreut.

    AntwortenLöschen
  12. Ganz goldig, die Masken und der kleine Fratz dahinter! Da würde ich auch alles stehen und liegen lassen. Noch viel Spaß
    und Liebe Grüße Kathinka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Manuela,
    ein allerliebster Hütehund sitz da bei dir im Körbchen. Da wird kuscheln zur Pflicht .... das ist doch klar!
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen