Shabby Chic, Vintage und mehr.


Samstag, 14. Mai 2016

Das frische Grün genießen und einen Wolkenkranz binden.



 Bevor  Regentrude ihre überdimensionale Gießkanne in die Hand nahm 
und das ganze Land rein wusch, 


habe ich mir noch kurz davor einen Rundgang durch den Garten gegönnt.


 Jeden Tag legten meine kleinen Grünlinge zu. Schier über Nacht.


Besonders der Farn hat es eilig, seine Arme zu entfalten.


Stück für Stück hat er seine langen Tentakel ausgerollt
 um nun in voller Pracht, 
seine Schattenbilder zu bewundern.


Eitler Geselle, du!

Ja, ja, 
überall sprießt es mir entgegen.
Grün, grün in allen Schattierungen.
Hier und da tauchen die weißen oder zart rosa Blütenwolken von Apfelbeere,
Apfelbaum und Mispelbaum auf.




Weil sie aber noch in Babyschuhen stecken,
 überlagert sie das satte Grün der Sträucher und Rosen.


Was mir ein Dorn im Auge blieb, war der erdverkrustete Pflasterweg.
Er blieb von meinen Umgrab und Einpflanzaktionen
 nicht verschont.
Überall klebten die Erdpatzen und so mancher schwindelte sich, 
 durch nicht ausgezogene Schuhe ins  Haus.
Grrrrr. Man müsste wirklich überall Augen haben!!!
Die Steine säubern war daher der erste Schritt
und deshalb ging es los,...  mit einem  Hochdruckstrahl .
Stundenlang bespritzt, war der Weg sauber,
 ich aber benötigte dringend eine Dusche.


Frisch gestriegelt,
ging es dann meinem Schleierkraut an den Kragen.


Ich mag das duftige zarte Weiß, dieser Wolkenblume.


Von meinem Schatz bekommen, ziert es meine Vase.

 Ein" Kränzchen" wollte ich wagen.


Ein Wolkenkränzchen zum Schmücken.
Wenn mein eigenes Schleierkraut brav weiterwächst,
dann könnte es Zuwachs bekommen das Kränzchen, 
aber das wird woll noch ein bisschen dauern.
Sind erst ein paar Zentimeter hoch.


Als Kern verwende ich für den Reif,
 einen circa 30 cm langen Draht 
  und biege die Enden zu kleinen Schlaufen.

Hier befestige ich dann zum Schluss das Seidenband.
Stück für Stück fixiere ich nun kleine Blütensträußchen, 
in dem ich sie mit feinen Draht umwickle.
 

Wenn alle ihren Platz bekommen haben,
 das Seidenband einziehen und zu einer Masche binden.
Nun hängt der weiße, schlichte, bauschige Reif 
an meinem grünen Fensterladen.

Und möchte jemand schnell ein Maitänzchen wagen,
so ist jedes Mädchen schnell damit gekrönt.
Nicht war mein Schatz?
(versteckte Aufforderung)
 
Obwohl dicke, dunkle Wolken übers Haus ziehen
 und wir mehr nasse, als trockene Pfingsttage vor uns haben,
werden wir diese freien Tage in unserem eigenen kleinen Wolkenreich genießen.
Und das wünsche ich euch, meine Wunderbaren, auch.
Genießt unbeschwerte Feiertage und passt gut auf euch auf.
Alles Liebe
eure
Manuela

Kommentare:

  1. Oh wie schön, oh wie schön, oh wie schön!!!!
    Liebe Manuela, ich fleiße dahin vor Begeisterung.....
    Das ist ein schöner Tagesabschluß für mich,
    hab Dank und alles Liebe für dich,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. liebe Manuela,
    die "Regentrude" ist auch durchgehend bei uns zu Gast, es ist zwar schon alles sauber - aber ihre Gießkanne ist immer noch nicht leer.
    Dein Kranz ist wieder traumhaft - eine wunderschöne Idee!
    Dir auch ein schönes Pfingstwochenende und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kranz ist toll . Vorhin war ich auch im Garten , die ganze Woche war es mir zu warm dafür . Heute war die Temperatur genau richtig . Und mit dem Hochdruckreiniger will mein Mann die nächsten Tage die Wege reinigen :)) Und mein Farn vor dem Haus ist auch schon richtig groß :)) Und überall sprießt es aus der Erde
    LG und schöne Pfingsten für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    wunderschöne Einblicke von dir und deinem Garten....stimmt, der Farn hat auch bei mir rasant an Wachstum zugelegt und füllt eine "Lücke". Das Kränzchen ist wundervoll und das nicht nur weil ich Schleierkraut soooo sehr mag. Wenn ich doch jetzt Schleierkraut hätte, ich würde mich ans sofort ans Binden machen!
    Sei ganz lieb gegrüßt und schöne Pfingsten - Stine -

    AntwortenLöschen
  5. soooo schön...toll. Ein wunderbarer Kranz.
    Lg susa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    Wie schön alles bei dir wächst und gedeiht mit den Farns mit dazu .. nah da war es nötig sauber von der Erde alles wieder zu machen. Der Kranz ist ja toll geworden mit dem Schleierkraut!
    Ich wünsche dir und deien Familie ein schönes Pfingstfest!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich der Blick in deinen Garten liebe Manuela....Ich finde es
    im Moment wahnsinn wie die Farn wachsen....mann kann buchstäblich zuschauen....oder?
    Dein Kränzchen ist wunderschön, gefällt mir super gut.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  8. Hi Manuela, so tolle Frühlingsbilder......hier in den USA fängt es gaaanz langsam an grün zu werden, zumindest in unserer Gegend hier...ich mag den Winter, aber hier ist er doch sehr lange...freue mich umsomehr deine tollen Bilder zu sehen...so schön grün und frisch! Lieben Dank dafür! Isa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Manuela,
    Deine Wolkenkranz ist ganz zauberhaft geworden, das werde ich wohl nachmachen, freu.
    Aber er der Rundgang durch Dein Gartenreich ist sehr inspirierend
    Liebe Grüße

    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schönes Wort "Wolkenblume" und dein Kranz ist so wunderhübsch. Ich hatte noch nie Glück mit Schleierkraut im Garten, so zart wie es ist so anspruchsvoll scheint es auch sein.
    Liebste Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Manuela, dein Schleierkrautkränzchen sieht allerliebst aus. Auch bei uns im Garten grünt und blüht es nun überall. Über etwas Regen würden sich alle Pflanzen und Blumen sehr freuen, es sieht aber nicht danach aus. Zwar kommen immer mal dunkle Wolken, aber der Wind vertreibt sie wieder. Naja, es muss ja auch nicht gerade an den arbeitsfreien Tagen regnen ... Ich wünsche euch wunderschöne Pfingsttage, Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Manuela,
    vielen Dank fürs Mitnehmen durch deinen wunderbaren Garten...in die Steinmauer bin ich heftig verliebt! Drück dir die Daumen, dass dein Schleierkraut schnell wächst, damit du ganz viele Wolkenkränzchen binden kannst. Die sind superschön! Ich hatte auch schon mal eines ausgesät...und hatte leider kein Glück...

    wünsche dir ebenfalls schöne Pfingsttage
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Das war jetzt soooo schön und dieser Kranz ist einfach nur zauberhaft. Ich muss mir einen binden - unbedingt. Was ich aber nicht so ganz verstehe ist, wie meine schmutzigen Beine in deinen Post kommen :)!
    Drück dich und wünsche dir einen wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Wow, wie schön :)
    Du machst alles so liebevoll, man sieht es den Dingen an.

    Lieben Gruß zu dir!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Manuela,
    ein morgendlicher Rundgang durch deinen Garten, im Frühlingsgrün - wie schön.
    Da kommt hier gleich die Sonne raus und bringt hoffentlich ein bisschen Wärme mit.
    Zum Barfusslaufen ist es hier freilich nicht, war Frost letzte Nacht.
    Dein Kränzchen ist wunderschön geworden und sieht so herrlich nostalgisch aus
    vor dem dunklen Holz. Da hoff ich mal, dass mein Schleierkraut schön wächst
    (habs aber erst gepflanzt, da wirds wohl dieses Jahr noch nicht so gross werden.)
    Ich wünsch dir auch einen wundervollen Pfingstmontag mit deinen Lieben, Jana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Manuela,
    so schöne Bilder und der Kranz schaut ganz bezaubernd aus.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Manuela. Herrlich dein Kränzchen. Auch sieht es bei dir sehr schön im Garten aus alles
    wächst wunderbar. Letzte Zeit wo das warme Wetter war ist ja alles groß geworden im Garten.
    Ichf reue mich das schon so viele Rosn bei mir blühen.
    Wünsche dir einen schönen Pfingstmontag und eine schöne Woche. Liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Manuela,

    das sind ja traumhafte Bilder! Und das alles in Deinem Garten? Der ist ja ausstellungsreif! Ganz anders als bei uns. ;-) Leider kann ich erst jetzt vorbeischauen kommen, da Pfingsten fast vorbei ist. Hab' auch vielen lieben Dank für all Deine Kommentare! Den jüngsten hab' ich gerade bei mir beantwortet. Dann hast Du ja auch schon ähnliche Erfahrungen hinter Dir! Aber bei dem Moos liegt eine optische Täuschung vor!
    Dein Schleierkrautkranz ist wunderhübsch! Ich bin bei sowas leider total untalentiert. Meine Kranzversuche blieben Versuche, da sie mir nicht so recht gefielen. Aber ich hab' auch ein Schleierkraut im Garten wachsen, das jedes Jahr wiederkommt. Es dauert allerdings noch eine Weile, bis es blühen wird.

    Viele liebe Grüße und eine gute neue Woche
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Manuela,
    was für ein toller Garten, sehr schöne Bilder und dein Schleierkrautkranzerl gefällt mir super gut.
    Herzliche Grüße und einen guten Wochenstart wünscht dir das Reserl

    AntwortenLöschen
  20. Danke ich fühle mich so berührt!!!
    Alles Liebe und ein lieber Gruß von mir für dich!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Manuela, das Sträusschen ist richtig toll geworden. Ich bin da leider ein bisschen ungeschickt. Pfingsten war wirklich ein bisschen nass, aber heute hat es recht viel geregnet. Wann hört dieses Schmuddelwetter endlich auf? Als Steirerin in Salzburg kann ich mich mit dem vielen Regen nicht wirklich anfreunden :) Das Buch geht diese Woche endlich auf die Reise. Hergerichtet habe ich schon alles.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Manuela,
    so hübsche Fotos hast Du gemacht!!
    Das mit dem Farn - meiner hatte es dieses Jahr auch besonders eilig! ;-)
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen