Shabby Chic, Vintage und mehr.


Freitag, 1. Mai 2015

Queen Mai hält das Zepter in der Hand

Morgens um sieben schlüpfe ich aus den warmen Bett, um diesen ersten Mai-Tag zu begrüßen. 
In diesen Moment  der Stille zieht es mich zum Wintergarten. Leise öffne ich die Tür und ein Schwall frischer kühler Luft kommt mir entgegen.
Tief atme ich ein.  Mit dem Gedanken, dass der April hoffentlich alle seine Wetterkapriolen 
 in seinen Koffer gepackt und mitgenommen hat.
Queen Mai hat nun das Zepter in ihrer Hand.
Feuchte zarte Blätter winken mir zu und lassen meine Augen weiter hinaufwandern.
Unsere Tulpenbaum präsentiert mir ein malerisches grünes Gemälde von tulpenförmigen Blätter.


Maigrün in Hülle und Fülle.

Mitunter regt und bewegt sich etwas im Haus.

 Meine Langschläfer verlassen ihre Betten und meine morgendliche Begrüßung findet ein Ende.
Doch ich möchte den Mai ins Haus einziehen lassen.
Blütenduft in den Räumen.
Herrliches grünes Blattwerk schwebt mir vor Augen.
Mein Flieder überlebte die Herbststürme nicht und deshalb schnitt mein Schatz  
Traubenkirschblüten für meine Vasen.


Eine süße Note durchzieht nun das Esszimmer und gleich fühle ich mich an den morgendlichen 
Augenblick der Stille und Ruhe zurück versetzt.


Damit sich das Gefühl von Morgenfrische weiter verbreitet, 
verteile ich die restlichen Ästchen in verschiedenen Behälter.

Damit ich den Anblick zu jeder Zeit genießen kann, 
wird mir mein Schaukelstuhl gute Dienste leisten.


Ein Sträußchen in Ehren kann niemand verwehren. 
Auch die Küche bekommt eines.


Gerade erst fertig gestellt, ziert das alte Vogelhäuschen unsere Fensterbank.








Es war einmal ein alter grüner Vogelkäfig.
Seine besten Jahre waren nicht spurlos an ihm vorüber gegangen. 
Sein kleiner Bruder und er wurden gefunden und durften in eine neue Umgebung ziehen. Obwohl die Hausherrin grün gerne um sich hat, merkt sie, dass er Sehnsucht nach Neuem verspürt.
Lange betrachtete sie ihn, bis sie das sah, was ihm gebührte. 
Ein bisschen bohemische Verspieltheit, mit einem Blick fürs Leben, das sich Rund um ihm abspielt.
Nun versteckt er sich nicht mehr in einer dunklen Ecke, 
sondern steht in der Öffentlichkeit stolz mit geschwellten Stäben.
Sein kleiner Bruder hat auch schon anklingen lassen, 
dass die Zeit für eine Verwandlung gekommen ist.
Werden sehen, was die Hausherrin in seinem Wesen entdeckt.
 Auch ich habe noch andere Blickwinkel für mein Maigrün  entdeckt.




Gartenwohlgefühl im ganzen Haus. 
Schöner kann für mich der Mai nicht beginnen.
Werden sehen, was Queen Mai für Überraschungen für uns auf Lager hat.
Gesegnetes Wetter für eine gesunde Pflanzenpracht und schöne Mai-Momente ?
Lassen wir uns überraschen, denn auch eine Königin ist nicht immer "amused".
Euch, meine Besten, wünsche ich einen feinen Start ins erste Mai- Wochenende
 und eine schöne Zeit mit all euren Lieben.  


Kommentare:

  1. Liebe Manuela, es sind nicht nur Gartenwohlgefühle in deinem Haus. Es ist durch und durch mit Liebe gestaltet, eingerichtet und dekoriert. Ich halte mich sehr, sehr gerne darin auf - wenn auch nur virtuell.
    Einen traumhaften Mai mit warmen Tagen und allen Schattierungen von Grün
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      mit deinen lieben Worten, über mein Heim, hast du mir große Freude bereitet.
      Gerne würde ich dich hier begrüßen, nicht nur virtuell.
      Jetzt hoffe ich, auf die ersten richtigen warmen Maitage, um mit den Kindern einen schönen Ausflug zu machen.
      Jedenfalls wünsche ich dir ein entspanntes Wochenende .
      Herzliche Grüße
      Manuela

      Löschen
  2. Liebe Mau,
    dein Morgengrün ist herrlich. ♥
    Von der Stille kann man herrlich geniesen oder?
    Schön wie du überall Maigrün verteilt hast.
    Dein Vogelkäfig ist total schön.
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      diese Stille am Morgen habe ich selten. Meistens sind meine kleinen Racker schon munter und verlangen nach Frühstück oder kuscheln mit mir. Das ist sehr schön.
      Dieser Moment der Ruhe war etwas besonderes und somit hatte ich einen schönen Start in den Tag.
      Heute regnet es, da ist es herrlich Blütenduft im Hause zu haben.
      Hab noch ein schönes Wochenende.
      Alles Liebe
      Manuela

      Löschen
  3. Liebe Manuela,
    besser als mit deinen Worten und Bildern kann ich gar nicht in den Mai starten. Wundervolle Zeilen!!!!
    Sieht total schön bei dir aus und so ein Maigrün macht richtig was her. Müssen nicht immer Blumen sein. Danke für diesen tollen Beitrag - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      grün ist einfach beruhigend für mich. Es entspannt und lässt mich frei durchatmen. Die gleiche Wirkung hat Wasser auf mich.
      Unser Zuhause ist unser Ruhepol, unsere Oase, wo wir sein können, wie wir sind. Jedenfalls verändere ich gerne mit kleinen Dingen unsere vier Wände. Das die Familie sich wohlfühlt, liegt mir sehr am Herzen. Es freut mich, dass mir das bei dir gelungen ist und es dir bei mir gefällt. Danke für deine lieben Zeilen.
      Oh, jetzt kommt die Sonne raus. Da werde ich noch einen kleinen Spaziergang machen.
      Ein feines Wochenende mit deiner Familie und ganz liebe Grüße von mir.
      Manuela

      Löschen
  4. Hallo Manu, ich sehe wir sind uns sehr, sehr ähnlich. Du hast auch einen Tulpenbaum. Seit 10 Jahren wächst und gedeiht er in meinem Garten und hat voriges Jahr das erste mal geblüht, ich war stolz wir Oskar. Es schaut echt toll in deinem Häuschen aus, gefällt mir richtig gut. Auch die vielen alten Möbel. Und das alte Holzpferd, ich bin neidisch echt. Und die tolle Glasvase...., wann bitte kann ich einziehen? Genau mein Ding. Du hast es wunderschön. Ich wünsche dir eine schöne Woche, genieße den Mai. Ich bin ein Fan von dieser frischen Jahreszeit. Dir Farbkombination von hellem grün und weiß kommt das ganze Jahr nicht noch einmal und der herrliche Duft.
    Ich sende dir viele Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen