Shabby Chic, Vintage und mehr.


Mittwoch, 30. September 2015

Äpfel, Birnen, vielseitige Köstlichkeiten zum Anbeißen.


Sie warteten geduldig auf die Ernte.
"Lange genug haben wir uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen,
 pflück uns endlich". ertönt ihr Ruf.


 Sogar das jüngste Bäumchen trug, passend zur Hortensie,
 ein sanftes Rouge auf seinen Wangen.
 

Ungeduldig zappelten sie auf ihren Ästen 
und einige ließen sich sogar protestierend auf unsere Köpfe fallen.


Da ich nicht soooo faul wie die Pechmarie rüberkommen wollte,
 packte ich meinen Schatz und die Leiter und los ging es zum Pflücken.


Während ich die Boden und Empfangsarbeit der Körbe übernahm, 
kletterte mein Schatzerl zwischen den alten knorrigen Ästen herum.
Die höheren Gefilde sind nichts für mich, müsst ihr wissen,
 da fängt alles an zu schwanken und neigt sich den Boden zu.
Ich würde, festgekrallt wie eine ängstliche Katze, jeden anfauchen, 
der sich nur in meine Nähe wagt
und Feuerwehreinsätze kosten definitiv zu viel.
So bleibe ich lieber am Boden und sehe meinen Mann zu,
 wie er sich, wie Tarzan, von Ast zu Ast angelt.
Langsam purzeln die saftigen Baumfrüchte in unseren Korb,
 der von unten wie ein riesengroße Nest wirkt.


Per Seilzug landeten sie sicher und bald hatten 
wir eine stattliche Menge dieser erntefrischen Köstlichkeiten.



Amselkuss! 


  So sehen glückliche Äpfel aus.
 

Als die Birnen das mitbekamen, beriefen sie sich auf Gleichberechtigung der Früchte und so wanderten sie in die Kiste und in jedes Täschchen meines Kittels, 
aber nicht ohne vorher von uns probiert worden zu sein.


Direkt vom Baum ab in die Küche.
 Das galt nicht nur den Birnen und den fruchtigen Äpfeln, 
nein auch meine Wenigkeit sollte was zum Abendessen beisteuern.
Nichts ist besser als frisch auf den Tisch. 
 Eine verführerische Versuchung soll es sein, damit auch wirklich jeder hungrige Magen in meiner Kompanie zufrieden gestellt wird.





Birnen-Beignets, einfach und sättigend, diese Wahl habe ich nicht bereut. 
Während ich am Herd brutzelte,
 verbreitete sich der verlockende Geruch im ganzen Haus
 und lockte die Meute zum Abendessen.


Birnen (Äpfel) in Scheiben geschnitten
  und in Ausbackteig herausgebacken,
 verursachten ein zufriedenes Sättigungsgefühl und das bewirkte ein ruhiges Zubettgehen.
Birnen habt dank!
 Aus den anderen Früchten, 
wird zu den üblichen Einkochfavoriten ( Marmelade;Mus...), vermehrt Chutney eingekocht.
Für unsere würzige Seiten.
Sehet selbst.

Ich habe aufgedeckt was uns der Sommer zu bieten hatte
 und der Herbst vollendet hat.
Ich wünsche euch, meine Lieben, einen herrlichen Oktober,
wo alle Blätter bald übermutig auf den Boden sinken
und wir uns im Kerzenschein, gerne an vergangene Sonnentage erinnern werden.

In diesem Sinne habt es fein und fühlt euch fest umarmt,

Eure
Manuela
 

Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    herrliche Bilder......
    Eine ordentliche Ernte habt ihr da....
    sieht nach ziemlich viel Arbeit aus.....
    die aber mit leckerem Obst belohnt wird.
    Viel Spaß beim verarbeitem
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Jen,
      unserer Bäumchen hat uns heuer wirklich eine gute Ernte beschert.
      Bin immer noch am verarbeiten:).
      Alles Liebe,
      Manuela

      Löschen
  2. Liebe Manuela,
    die Birnen sehen ja Megalecker aus! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.
    Da bist du ganz schön fleissig gewesen!
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Patricia,
      diese Sorte, gute Luise, ist wirklich empfehlenswert.
      Saftig, süß und lange haltbar. Obwohl bei uns werden sie eh schnell verputzt.grins
      Grüße dich auch ganz herzlichst.
      Manuela

      Löschen
  3. Liebe Manuela,
    ein wunderschöner Apfel- und Birnenpost - und erst die Beignets !!!
    Die einfachen Dinge sind doch oft die Besten.
    Muss´ ich für meine Lieblingsmännerzuckerschnuten auch mal machen.
    Ein sonniges Herbstwochenende und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      hast auch Schleckermäuler, wie ich lese.
      Hast recht, die einfachsten Dinge können das Leben versüßen .
      Freut mich sehr,dass dir mein Post gefallen hat.
      Eine schöne Oktoberzeit und alles Liebe,
      Manuela

      Löschen
  4. Liebe Manuela,
    die Bilder an sich sind ja schon ein Genuss, dazu würzt Du alles mit Deinem süßen Humor, doch was da noch bei Dir rüberkommt, was ich immer spüre, das ist diese Atmosphäre! Und heute kann ich es auch benennen - Deine Atmosphäre ist richtig wunderschön hollig (von Frau Holle, Du hast mich da diesmal draufgebracht!). Du hast den Garten!!! Das ist DER Garten, gib es zu, und dort irgendwo steht doch auch der Ofen, dieser schöne gemauerte weiße, wo die Brote drin liegen und rufen: "Hol mich rauuuus!" Stimmt´s? Ha! Jaja, den hast Du nur noch nicht fotografiert, weil sonst ja alle wüssten, dass das der Garten der Frau Holle ist ;))
    Doch im Ernst, es ist genau diese Stimmung, die zu mir durch den PC in mein kleines Reich hineinweht, die Du erschaffst. Ein wunderschöner und zaubervoller Post, vielen Dank dafür! Und jetzt sende ich Dir noch einen fröhlichen Drücker, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, hollig ist gut, liebe Mea.
      Nein, noch habe ich keinen gemauerten Backofen, aber gefallen würde er mir sicher. Vielleicht brauche ich noch ein paar Jährchen, Frau Holle-alter, um einen zu bekommen.:)
      Nun werde ich aber die Betten aufschütteln, nicht zu fest keinen Angst, für Schnee ist es noch zu früh und mich bald ins Warme kuscheln.
      Jedenfalls bereitet mir es große Freude, wenn meine Stimmung dein Königreich erreicht.
      Wünsche dir angenehme Stunden und schicke dir einen holligen Drücker,
      deine Manuela.

      Löschen
  5. Liebe Manuela,
    so eine leckere, saftige Ernte! Herrlich anzusehen!
    Und glücklich schaut Dein Obst wirklich aus ;o)
    Ein Genuss ist das, an kalten Wintertagen die Sommersonne schmecken zu können.
    Och wünsche ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      glücklich sieht nicht nur mein Äpfelchen aus,nein mich stimmen auch deine lieben Zeilen heiter und bereiten mir große Freude.
      Schöne Oktoberwoche und herzliche Grüße aus Salzburg,
      Manuela

      Löschen
  6. Liebe Manuela,
    was für eine reiche Ernte...tolle Bilder!!! Diese Birnen-Beignets muss ich mir gleich mal vormerken - sieht köstlich aus! Aber auch bei scharfen Chutneys kann ich nie nein sagen.

    Wünsche dir ein schönes Herbstwochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ob mit Äpfel oder Birnen immer ein einfaches aber leckeres Gericht. Besonders beliebt bei den Jüngeren . Für die Schärferen unter uns muss es auch etwas geben, da sind Chutney ideal.
      Falls ich dir bei deinen Speiseplan helfen konnte, bin ich sehr erfreut darüber.:)
      Alles Liebe und herrliche Oktobertage,
      Manuela

      Löschen
  7. Mmm...ausserbachene Äpfischeiben :) ...so lecker! Ich hab´heuer schon ganz viele Apfelscheiben gedörrt.Damit meine Kinder in den Schulpausen auch was zum Naschen haben.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      getrocknete Apfelscheiben nehmen meine Kids auch gerne zur Jause mit. Die Lehrer sind über den gesunden Snack erfreut. Bei uns schauen sie sehr darauf.
      Herzliche Grüße,
      Manuela

      Löschen
  8. Hach was ein leckerer Post . Birnen habe ich nicht im Garten .Dafür Äpfel :)) Tolle Bilder
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,für die netten Zeilen, liebe Heidi. Auch mit Äpfel schmeckt es vorzüglich. Sind eine Spur weicher.
      Grüße dich ganz herzlichst,
      Manuela

      Löschen
  9. liebe Manuela,
    was für ein herrlicher Post!
    Man fühlt sich gleich richtig wohl in Deinem herrlichen Garten und in Deiner Küche!
    Das war ja ein Festschmaus!
    Birnen gab es dieses Jahr keine bei uns, aber viele leckere Äpfel.
    ich wünsche Dir wunderschöne Herbsttage
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mensch, liebe Gerti,
      deine Worte beglücken mich ungemein. Wohlfühlmomente bei mir. Danke!!
      Ja, heuer hat es anscheinend überall reiche Apfelernten gegeben. Toll.
      Dir wünsche ich ebenfalls herrliche Herbsttage und alles Liebe,
      Manuela

      Löschen
  10. Birnen-Beignets !!!! Hab ich noch nie gehört - was für eine köstliche Idee, das wär die perfekte Nachspeise zu meinem Bock gewesen ;-) Mach ich bestimmt nach - Danke!!!
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ob nach deinem leckeren Menü, noch Platz gewesen wäre? Jedenfalls freut es mich, dich inspiriert zu haben. Meistens bekomme ich Appetit bei dir. Bei deinen schmackhaften Gerichten kein Wunder.
      Liebe Grüße nach Passau,
      Manuela


      Löschen
  11. Hallo Manu, ich komme gleich nochmal rüber. Ich war diese Woche zwar schon bei dir, aber hatte einfach keine Muse für ein paar Worte . Du verstehst mich ja - bei deiner Kinderschar benötigt man dann sicher Nerven wie Drahtseile. Ja man hat es da als Mama nicht so leicht . Deine Fotos sind wie immer sehr schön, besonders das letzte und das Erste. Und dann noch so ein schönes Rezept ;-), da kann man das Obst mal in was leckeres verpacken - zumindest für die Kleinen. Danke dir für deine aufbauenden Worte. Ich sende dir viele Grüße deine christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christin,
      ich verstehe dich voll und ganz, manchmal ist das eben so. Drahtseile, kein schlechter Vergleich, aber auch die reißen ab und zu. Deine Worte stimmen mich glücklich und das baut mich auf. Danke, meine Liebe.
      Ganz herzliche Grüße und viele Drücker,
      Manuela

      Löschen
  12. Liebe Manuela,
    bei deinen Worten musste ich schmunzeln....so schön geschrieben...wie die Äpfel nach dir riefen und dann noch die Birnen....gerade als wäre man mit dabei gewesen. Die Fotos sind absolut toll.
    Ich schicke dir liebe Grüße und bis bald - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      dass ich dich fröhlich stimmen konnte und dass dir meine Bilder gefallen haben, ist ein schönes Lob für mich.Gerade, weil du immer so schöne stimmungsvolle Fotos machst. Danke.)
      Grüße dich herzlichst und alles Liebe,
      Manuela

      Löschen
  13. Liebe Manuela,
    ja, wenn man bei dir wohnt, kann man nur glücklich sein. Auch als Apfel. Hmmm, die Birnen-Beignets - wie fein. Bei mir gab's vergangene Woche die Apfelvariante und am kommenden Donnerstag im Post hi hi hi.
    Danke für deine reizenden Worte, ich hab mich soooo gefreut. Seelenstreichler!
    Einen wundervollen Restsonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      da bin ich gespannt, wie deine Äpfelchen aus dem Post lachen werden. Lecker sind sie auf alle Fälle. Und erst deine Bilder, die sind sowieso immer Genuß pur.
      Eine traumhafte Woche und bis bald,
      Manuela

      Löschen
  14. Hey Manuela!!!!
    Oh jetzt hab ich voll den Muster auf "Äpfel im Schlafrock" :o)
    Sieht Solo lecker aus .....
    Hab es fein
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      meinen Zwergerl schmeckts und den Großen ebenfalls,obwohl sie lieber die pikanten Mahlzeiten vorziehen.
      Ist dein Zwergerl auch ein Schleckermäulchen? Ich denke schon.
      Alles Liebe,
      Manuela

      Löschen
  15. Liebe Manuela,
    was für eine tolle Ernte! Glückliche Äpfel- die müssen einfach himmlisch schmecken!
    Vielen Dank für diese wunderschöne Bilder und das Rezept!
    Einen genussvollen Tag wünscht Dir
    Frida

    AntwortenLöschen